Stella Engel: Der erste Schutzauftrag – Klappentext und zu diesem Buch

Guten Tag Ihr Lieben,

jetzt hat auch das Engelbuch einen neuen Platz bekommen. Es wird ebenfalls auf http://paulasromantik.com geführt. Heute habe ich den Klappentext und das, was später unter dem Titel zu diesem Buch ebenfalls in der Print- oder Ebookausgabe zu lesen sein wird, eingestellt. Ihr könnt das unter Stella Engel: Der erste Schutzauftrag – Klappentext und zu diesem Buch. lesen.

Ich denke, dass ich die ersten beiden Artikel bis Freitag noch einmal überarbeitet haben werde und die folgenden Kapitel dann immer montags blogge. An diesem Projekt zu schreiben geht viel leichter von der Hand als die Arbeit an Orca: Zeit der Schatten und Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas. Warum die beiden Projekte gleichzeitig starten und in Februar und März sicher recht einfach weiter gehen können, ist darauf zurückzuführen, dass es schon viel Text gibt. Das war der erste Streich, und der zweite folgt sogleich! Zumindest das erste Kapitel wird heute noch in leicht überarbeiteter Form in Paulas Romantik eingestellt werden. Ich wünsche allen Engelfans viel Vergnügen und gute Unterhaltung mit diesem Projekt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas – 01. Das Findelbuch

Guten Tag Ihr Lieben,

nachdem ich gestern Abend die Artikel zu diesem Buch und Klappentext auf Paulas Romantik veröffentlicht habe, fängt der Felicitasroman an seinem neuen Platz ganz von vorn an. Einige kleinere Veränderungen habe ich vorgenommen. Ich hoffe, dass diese Geschichte an ihrem neuen Platz gut aufgehoben ist. Vielleicht ist es keine gute Idee, ihr einen Platz zuzuweisen, den sie sich mit dem Engelroman teilen muss. Aber, wie man im Ruhrgebiet sagt: „Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Mettwurst!“ Und hier geht es direkt zum 01. Kapitel: Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas – 01. Das Findelbuch..
Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Hilfe zur Bucherstellung gesucht!

Guten Tag Ihr Lieben,

es lebe das Self-Publishing! Dieser Meinung bin ich wirklich immer noch, obwohl viel von dem, was Autoren und Lesern zu diesem Thema versprochen wurde, nicht in Erfüllung gegangen ist oder nur sehr langsam voran kommt. Aber in diesem Artikel möchte ich Themen wie Preise, direkter Kontakt zwischen Autoren und Lesern usw. nicht diskutieren. Mir geht es in diesem Post um die konkrete Vorbereitung für die Veröffentlichung meines ersten Romans.

Self-Publishing kann jeder! Das ist ein modernes Märchen, was nicht nur auf die nach wie vor vorhandene Macht der Verlage zurückzuführen ist, wie manche meinen. Selv-Publishing kann jeder, der alles allein machen kann oder Hilfe hat. Natürlich ist inzwischen auch ein Markt von Anbietern entstanden, der Self-Publishern zuarbeitet, z. B. Illustratoren oder Korrektoren.

Für mein Werk, Orca, hätte ich gern das Literaturnetzwerk auf http://www.tredition.de genutzt. Doch leider komme ich im Blindflug nicht mit dem Suchformular zurecht. Aus diesem Grund schlägt jetzt die Stunde derer, die als freie Korrektoren oder Illustratoren arbeiten. Denn ich brauche ein Bild für das Cover des Buches und jemanden, der die Rechtschreibung noch einmal sorgfältig prüft. Wer sich also in diesem Bereich seine Sporen verdienen möchte oder in diesen Bereich bereits Erfahrungen hat und gerade Zeit hat, kann sich über die Mailadresse in meinem Impressum oder auch via Kommentarfunktion bei mir melden. Selbstverständlich ist die Arbeit nicht umsonst. Wer sich bei mir meldet, sollte also seine Preisvorstellungen mitteilen. Wer beide Aufgaben erledigen kann und möchte, kann sich natürlich auch gern melden.

Ich stehe auf meine Region und fände es spannend und schön mit Kreativen vom Niederrhein in Kontakt zu kommen!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

P.S.: Wer ein Self-Publisher ist, kann mir natürlich auch eigene Erfahrungen zum Thema selbst veröffentlichen posten. Mich interessieren besonders die Plattformen Epubli und Tredition!

Sonntagsspaziergänge durch Buchwelten bei BücherKeuck 2014

Guten Tag Ihr Lieben,

längere Zeit hatte ich einfach vergessen auf der Seite der Buchhandlung meines Vertrauens nach interessanten Veranstaltungen Ausschau zu halten. Bedauerlicherweise habe ich heute morgen keine Lesungen oder Vorträge für diejenigen gefunden, die am Niederrhein wohnen oder zu Besuch kommen. Allerdings findet Ihr auf der Unterseite Aktuelles unter der Adresse http://www.keuck.de die Termine für Sonntagsspaziergänge durch Buchwelten, die die Buchhandlung in der Glockengasse in Geldern anbietet. An folgenden Sonntagen im Jahr 2014 könnt Ihr zwischen 12.00 und 17.00 Uhr bei einem Sonntagsspaziergang durch die Buchhandlung durch Buchwelten Eurer Wahl flanieren: 30.03., 27.04., 28.09. und 07.12.
Ich wünsche Euch viel Vergnügen bei der Buchsuche, auch wenn Ihr nicht die Möglichkeit für einen ausgiebigen Sonntagsspaziergang in einer Buchhandlung habt!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

Buchschnelldienst, Büro- und Schreibwaren bei Keuck in Geldern

Tach zusammen,

jede(r), der oder die mich auch nur ein Bisschen kennt, weiß, dass mein Herz für das Lesen und Bücher aller Art schlägt, und dass ich gern hier am linken Niederrhein lebe. Selbstverständlich weiß ich die Vielfalt zu schätzen, die Audible oder der Bean-Ebook-Shop bieten. Und doch liegt mir der stationäre Buchhandel sehr am Herzen. Es gilt das vielseitige Angebot der regionalen Buchhändler zu würdigen, da Buchhändler vor Ort nicht einfach nur Bücher, Hörbücher und Ebooks an den Mann, die Frau und das Kind bringen. Bei engagierten Buchhändlern vor Ort wird die Beratung meist besonders groß geschrieben, und sie setzen sich oft für die Lese- und Schreibförderung ein: Ein gutes Beispiel dafür ist die Buchhandlung Keuck in Geldern, deren Homepage und Services meine Wiederentdeckung der Woche war. So wusste ich nicht, dass es inzwischen einen Buchschnelldienst gibt, den ich auch im Blindflug gut bedienen kann. Auch die kostenfreie Registrierung war ganz einfach möglich.

Informationen über Bücherkeuck von der eigenen Homepage:
„Gestern und Heute

1970 übernahm das Buchhändlerehepaar Gundula und Johannes Keuck die Geschäftsleitung der Traditionsbuchhandlung Josef van Dornick an der Issumer Str. 15-17 in Geldern als Filiale der Buchhandlung Peter Keuck in Straelen.

Nach dem Erwerb der Immobilie 1973 gründeten am 01. Januar 1974 Gundula und Johannes Keuck die Einzelfirma Buchhandlung, Büro und Schreibwaren Johannes Keuck. Nun begann der systematische Ausbau zu einem Vollsortiment. Hierzu wurde natürlich mehr Platz benötigt. Durch den vollständigen Umbau in Zusammenarbeit mit dem Gelderner Architekten Karl Schulze im März 1974 nach einem exakt terminierten Plan von Johannes Keuck und einer Investitionshilfe des Landes Nordrhein-Westfalen verdreifachte sich die ursprüngliche Ladengröße.

Nach dem viel zu frühen Tod ihres Mannes Johannes Keuck 1980 führte seine Frau Gundula Keuck die Buchhandlung als alleinige Inhaberin weiter. Sie schaffte es, die Buchhandlung immer wieder den Fortschritten der Wirtschaft und den Kundenwünschen anzupassen. So erweiterte sie das Ladenlokal 1986 mit Hilfe ihrer langjährigen MitarbeiterInnen durch einen weiteren Umbau auf 230 qm, führte als eine der ersten Buchhandlungen am Niederrhein die Warenwirtschaft ein, gründete in Erinnerung an ihren Mann den Verlag Johannes Keuck und verlegte dort verschiedene Bücher zur Heimatgeschichte. Seit 1991 firmiert die Buchhandlung unter dem Namen Bücher Keuck GmbH.

Im Frühjahr 2008 wurden die Grundlagen für den Generationswechsel gelegt. Tochter Mirjam Keuck-Grönheim, selbst gelernte Buchhändlerin und Buchhandelsfachwirtin, ist nun neben Gundula Keuck, geschäftsführende Gesellschafterin. Im Oktober 2011 hat Gundula Keuck nun Ihren (Un)Ruhestand begonnen und sich noch weiter aus dem aktiven Alltagsgeschäft zurückgezogen. Die Veranstaltungen werden weiterhin von ihr betreut.

Im Januar 2012 wurde die Schreibwarenabteilung umgebaut, das Zeitschriftenangebot erweitert und eine tabakfreie West Lotto Annahmestelle integriert.

Unsere Stärken

Laut Kundenumfrage vom März 2007 zeichnet sich Bücher Keuck durch nette, freundliche Mitarbeiter, sachkundige Beratung, informative Schaufenster und durch einen zuverlässigen Bestellservice von aktuellen, antiquarischen sowie ausländischen Büchern aus. Mehrfach wurden die Leistungen des Bücher Keuck Teams mit Preisen der Wirtschaftsförderung der Stadt Geldern (Gelderner Schaufenster) ausgezeichnet.

Bücher Keuck engagiert sich auch besonders als Ausbildungsbetrieb für die Berufe BuchhändlerIn, Einzelhandelskaufmann/-frau und SchreibwarenfachverkäuferIn. Über 50 Auszubildende starteten ihr Berufsleben bei Bücher Keuck, u. a. auch als beste Buchhändlerin des Landesverbandes NRW.

Unsere Stärke liegt im persönlichen Beratungsgespräch. Wir kennen die Vorlieben unserer Kunden und haben so immer einen passenden Tipp parat“, sagt Gundula Keuck. „Dank modernster Logistik kann ein Titel innerhalb von 24 Stunden bei unseren Kunden sein, falls wir den Titel nicht vorrätig haben,“ berichtet sie stolz.

Auch Leseförderung bei Kindern und Veranstaltungen rund um Literatur – vor allem literarische Gartenreisen – liegen den beiden Geschäftsführerinnen und ihrem Team am Herzen. Mirjam Keuck-Grönheim: Wir laden Sie herzlich ein, sich bei uns – sowohl im Internet als auch in der Buchhandlung umzusehen. Gemütliche Lesesessel laden seit Sommer 2007 zum Verweilen ein, um mit einer frischen Tasse Kaffee, Tee oder einem Glas Wasser im aktuellen Buch- und Veranstaltungsangebot zu blättern.“

Was mir besonders gut gefällt, ist die Vielfalt der Angebote.Das Unternehmen ist seit mehreren Jahrzehnten seiner Linie treu geblieben. So gibt es die Abteilung mit Büro- und Schreibwaren nicht erst seit die Luft für den stationären Buchhandel immer dünner geworden ist. Für die Kategorie Lesbar und Texterei am Niederrhein kann ich bestimmt nach und nach über die Webseite interessante Veranstaltungen finden. Zu den Angeboten gehören auch die Planung und Durchführung verschiedener Lesungen, Druck von Werken über die Region, Veranstaltungen zur Leseförderung etc.

Ich freue mich sehr über meine Wiederentdeckung, wünsche Euch viel Vergnügen, wenn Ihr Keuck life oder online besucht, und wenn Ihr auch in Eurer Region so ein vielseitiges Angebot findet! Alles Weitere erfahrt Ihr auf http://www.keuck.de.

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

Autorenkreise am Niederrhein

Tach liebe Kolleginnen und Kollegen,

schreiben macht Spaß! Schreiben macht aber noch viel mehr Spaß, wenn man zu seinen Texten auch Rückmeldungen bekommt. Manchmal bekommt man, wenn man Feedback, wenn man ein Blogger ist. Aber das kommt leider selten vor. Und vor allem muss man meist lange bloggen, bevor sich Leser dazu bereit finden einen Kommentar zu schreiben. Inzwischen gibt es in fast allen Regionen der Bundesrepublik Autorenkreise, zu denen man gehen kann, um sich über Texte auszutauschen. Die Kontaktdaten zu Autorenkreisen am Niederrhein findn Autoren auf Autorenkreise – Literaturbüro NRW e.V.. In der Liste sind die Ansprechpartner mit allen Kontaktdaten aufgeführt. Dort erfahrt Ihr auch die Termine für die Treffen sowie die Orte, an denen der entsprechende Autorenkreis zusammen kommt. Autorenkreise ermöglichen häufiger auch öffentliche Lesungen etc.
Alles erdenklich Gute für Euch!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

Lesbar und Texterei am Niederrhein

Tach zusammen,

so grüßt man hier am Niederrhein, wo es Kühe, Pappeln und Kopfweiden gibt, wo aber auch manches gute Stück Literatur in getextet wurde und wird. Gefragt, gedacht, gesprochen und geschrieben wird in hochdeutsch oder im regionalen Zungenschlag, der auch hier Platt heißt. Wie sollte es auch anders sein in einer Region, in der man auf die Frage: „Wie geht et?“ zur Antwort: „Wie soll et schon gehen?“ bekommt. Und weil bei der nachdenklichen Art der Niederrheiner oft auch mehr als eine Gegenfrage herauskommt, gibt es in meiner Region allerhand zu tun für Leseratten, Autoren und für Texthase Online. Darum gibt es in dieser neuen Kategorie Events, Lesefutter und Tipps für Autoren aus der Region, in der man morgens bereits sieht, wer zum Nachmittagskaffee kommt. Nach und nach sammelt sich in dieser Rubrik vor allem im Bereich Buchtipps sicher leckeres Lesefutter, das auch für Bücherwürmer aus anderen Regionen schmackhaft ist.
Ich wünsche viel Vergnügen bei Euren Lektüren und viel Erfolg und Spaß mit eigenen Schreibprojekten!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)