Wiener Blut: Lästernde Kollegen

Guten Tag Ihr Lieben,

der Link, den ich hier und heute reblogge, führt zu einem Blogartikel über das neueste Buch des Wunderwaldverlags: Wiener Blut: Lästernde Kollegen..
Auf diesen Verlag und seinen Blog bin ich durch Steglitzmind aufmerksam geworden. Denn Gesine von Prittwitz hatte diesen kleinen Verlag und seine Verlegerin vorgestern in ihrer Gesprächsreihe über Kleinverleger und ihre Verlage vorgestellt. Der Artikel, auf den ich verwiesen habe, steht wie eigentlich immer für die Qualität und Art des gesamten Blogs. Zusätzlich zu Buchvorstellungen gibt es selbstverständlich auch andere interessante Informationen über den Verlag und für Autoren. Der vorgestellte Roman spielt im Tanzmilieu. Tanzen ist ein Schwerpunktthema des Verlags. Gesucht werden, wenn ich es im Vorübergehen richtig gelesen habe, auch Autoren, die über Piraten, im Genre Dampfkraft und über Vampire et c. schreiben.

Aber es gilt, was immer gilt: „Lesen, ausprobieren und bewerben könnt Ihr Euch selbst!“ Ich wünsche dem Wunderwaldverlag, allen Kleinverlagen, Autoren und unabhängigen Buchhändlern, die die diesjährige Buchmesse in Frankfurt besuchen viel Erfolg und Freude in Frankfurt am Main!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

Autor: PaulaGrimm52

Diesen Blog führe ich seit dem 31. März 2018. Hier können mir Leserinnen und Leser und Kolleginnen und Kollegen bei der Arbeit an Prosatexten über die Schulter blicken, Fragen Kritik schreiben und Anregungen geben und sich mit mir über ihre eigenen Lese- und Schreiberfahrungen austauschen. Und es würde mich freuen, wenn Ihr mich bei meinen Crowdfundings unterstützt! Herzlichen Dank für alles! Liebe Grüße Paula Grimm

4 Kommentare zu „Wiener Blut: Lästernde Kollegen“

    1. Keine Ursache! Wenn es das auch im Epub-Format gibt, und wenn auch bei mir der Rubel endlich wieder rollt, lese ich dieses Buch sicherlich, obwohl ich zwei linke Beine habe, und nichts vom Tanz verstehe! 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das Buch gibt’s als EPUB. Was das Tanzen betrifft, gehöre ich auch zu den besten Zuschauerinnen, die man sich vorstellen kann 😉

        Gefällt mir

  1. Ich bin leider nicht mal eine gute Zuschauerin! Aber ich bin überzeugt davon, dass das Tanzmilieu sehr interessant ist und schon damit Tanzfieber verursacht! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s