Hat Morgenstund‘ auch Text im Mund? – Camp des NaNoWriMo 01. April 2015

Guten Tag Ihr Lieben,

die Frage, die im Titel steht, kann ich zumindest für den heutigen Tag mit einem eindeutigen Ja beantworten. Und darüber hinaus kann für diese Etappe des National Novel Writing Month gelten, dass Morgenstund‘ genug Text im Mund hat. Heute morgen ging das Schreiben wie das Brezel backen. Der Wortzähler des Camps gibt 3276 Worte an. Das hätte ich nie gedacht. Aber das ist gut so. Denn es wird wahrscheinlich zwei Tage im April geben, an denen ich nicht werde schreiben können. Um 50.000 Worte zu erreichen, benötigt der Autor beim Literaturmaraton 1666 Worte pro Tag. Hier geht es zum Kapitel 11 des Felicitasromans: Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas: 11. Die ersten nackten Fakten.

Zum Camp kann ich noch zwei Dinge anmerken:
1. ich hätte für die Cabin nicht die Variante mit den „Überraschungskontakten“ wählen sollen und hoffe, dass ich noch herausfinde, wie man das vielleicht umstellen kann.

2. Auch die Einstellungen „Donation“ und der Sponsorensuche ist mir nicht ganz klar geworden.

Alles erdenklich Gute für Euch vor allem, wenn Ihr am NaNoWriMo teilnehmt oder andere Projekte bearbeitet!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Autor: Texthase Online

Diesen Blog führe ich seit dem 16. November 2012. Als Autorin benutze ich das Pseudonym Paula Grimm. In diesem Blog findet Ihr nicht nur Prosatexte, Haikus und Essays sondern auch Wissenswertes über das Schreiben, Barrierefreiheit, Internetshops und Webseiten, die ich bei meinen Streifzügen durch das Web finde und alles, was mich privat und beruflich interessiert. Christiane (Texthase Online)

5 Kommentare zu „Hat Morgenstund‘ auch Text im Mund? – Camp des NaNoWriMo 01. April 2015“

    1. Hallo kai,

      herzlichen Dank für den Tipp! Ich bin aus der einen Gruppe ‚raus. Bei der Auswahl spezieller Gruppen habe ich jetzt mein Alter und mein Genre als Präferenzen eigegeben. Gern würde ich auch angeben, dass ich in eine deutschsprachige Gruppe möchte, aber die Einstellung habe ich nicht gefunden.
      LiebeGrüße

      Christiane

      Gefällt 1 Person

      1. Eine Einstellung nach Sprache oder Region habe ich auch gesucht, aber nicht gefunden. Finde es schade, dass das fehlt. Mit Alter und Genre hast du ja zumindest einiges definiert. Ich hatte es mit gewünschter Wortzahl versucht, aber das war noch schlimmer. Schließlich habe ich mich mehrfach überraschen lassen. Nun sind zumindest ein paar Europäer dabei und es wird ein paar mal am Tag etwas gechattet. Einfach nicht aufgeben!

        Gefällt 1 Person

  1. Ja, es gibt die Option „Don’t include me in a cabin‘, oder so ähnlich und du hast die Möglichkeit einer private cabin, wo du dir selbst Leute einladen kannst. Wenn du ihnen unter Donation 10 Dollar spendest, kriegt dein Foto einen Heiligenschein über dem Kopf. Kannst du, musst du aber nicht. Viel Spaß und LG Hanna

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Kai, hallo Hanna,

    na, mal sehen, wie sich das entwickelt! Einen heiligen Schein brauche ich nicht zu meinem Glück. Aber ich denke darüber nach, das Projekt zu unterstützen, da es mir gefällt und ja auch viel Arbeit drin steckt.

    Liebe Grüße

    Christiane

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s