Einladung in Paulas Literatursalon

‚nabend zusammen,

ich lade euch herzlich in meinen Literatursalon http://www.paulasliteraturkreis.forumieren.de ein. Nachdem ich gestern Abend die Suche nach einem Literaturforum aufgegeben hae, in dem ich mich mit anderen Autoren und Lesern austauschen kann, aufgegeben habe, habe ich kurzer Hand mein eigenes Forum bei Forumieren eröffent. Es handelt sich um ein privates Forum. Aus diesem Grund gibt es natürlich keine Sponsoren und Sonderangebote. Es gibt aber auch keine Mindestanzahl von Antworten, die Leser und Autoren schreiben müssen, bevor sie dann endlich die „höheren Weihen“ erhalten, um eine eigene Leserunde starten zu dürfen.

Vieles ist noch nicht so, wie ich es mir vorstelle. Und da ich das Forumieren gestern Abend nicht einfach neu erfinden konnte, gibt es einige Bedingungen, die nicht so angenehm sind. So muss man bei der Registrierung ein visuelles oder akustisches CAPTCHA eingeben. Ich befürchte, es gibt kein Konzept, das ohne tücken des Objeekts auskommt.

Ich gebe euch mein Indianerinnenehrenwort, dass das Forum das letzte größere Projekt außerhalb meiner Literatur ist, dass ich in diesem Jahr in Angriff genommen habe. Und es ist der letzte Versuch auf eigene Faust mit Literaturinteressierten in näheren Kontakt und Erfahrungsaustausch zu kommen.

Herzlich willkommen in http://www.paulasliteraturkreis.forumieren.de dem Literatursalon von Paula Grimm“

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Alles neu am 10. Mai

Guten Tag Ihr Lieben,

es gibt Neuigkeiten! Aber zunächst einmal muss ich mich entschuldigen, dass die zauberhafte Sonntagstradition positiv gedacht ausfallen musste. Ehrlich gesagt, war ich einfach zu traurig über den tot eines langjährigen Freundes, um am vergangenen Wochenende diese schöne Tradition zu pflegen.

Was es bezogen auf die Radiosendung, an der ich im Juli beteiligt sein werde und bezogen auf Felicitas – Die ersten sieben Leben eines Pumas Neues gibt, könnt Ihr in diesem Beitrag in Paula Grimms Textallerlei lesen:

http://paulagrimmstextallerlei.com/?p=211.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Inklusives Design mit Leserlich.info

Guten Tag Ihr Lieben,

der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband hat sich in Kooperation mit verschiedenen Experten mit inklusivem Design von Druckerzeugnissen und Schrift befasst. Die Ergebnisse findet Ihr auf .

Hilfreiche Tools, die Designern und interessierten Laien helfen, Schriftmedien barrierefreier zu gestalten, konnten mit Designern und anderen Spezialisten entwickelt werden, zum Beispiel: der Schriftgrößenrechner. Da kann jeder mit Druckdesign experimentieren. ein Ziel des Projekts ist es, zu zeigen, dass anspruchsvolles Design nicht zwangsläufig ein Widerspruch zur Barrierefreiheit ist.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Nicht mehr als blinder Aktionismus oder was?

Verlängerung der Gratisaktien, und was sonst noch geschah!

‚nabend zusammen,

da ich gestern gegen Mittag erst zurückgekommen bin, habe ich seit Gründnnerstag nicht viel aus- oder doch angerichtet. Weil ich mich nicht um die Gratisaktion für die Ebookversion von Felicitas – Die ersten sieben Leben eines Pumas kümmern konnte, habe ich dann spontan entschieden, dass zehn Exemplare des Ebooks bis zum 26. April zur Verfügung stehen werden. Und es liegt eine gute Zeit für Bücher in der Luft. Am Sonntag ist Welttag des Buches. Außerdem kann man gerade die Ebooks ja gut überallhin mitnehmen. Hier geht’s lang zum Artikel mit dem Aktionscode und den anderen Informationen aus der Werkstatt:

http://paulagrimmstextallerlei.com/?p=181.

Das Hörbuch habe ich immerhin zum ersten Mal ganz durchgehört. Doch, was das Drucken betrifft, trete ich technisch auf der Stelle. Das mit der freien Preisgestaltung wird einen eigenen Beitrag wert sein. Und das mit dem vermeintlich einfachen Uploads von Covern und Textdateien auch.

Ich wünsche Euch eine gute Lesezeit und viel Erfolg und Freude bei allem, was Ihr tut!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Metadaten als nützlicher Steckbrief oder Personalausweis für Bücher

Guten Tag Ihr Lieben,

da Leipziger Buchmesse ist, ist eine H“Hochzeit“ für alle Themen rund um das Thema Buch. Aus diesem Grund können Blogs, die sich mit Literatur aller Art befassen, besonders viel Lesestoff bieten. Das gilt in diesen Tagen in spezieller Weise für Spubbles, dem Blog, das sich mit dem Bereich Selfpublishing beschäftigt. Inspiriert von einer Veranstlatung, die gestern auf der LBM stattfand, geht es in dem Artikel, den ich heute nicht nur Selfpublishern empfehle um das Thema Metadaten. Mit einem Klick kommt Ihr mit dem folgenden Link zu dem interessanten Beitrag:

https://spubbles.wordpress.com/2017/03/25/die-bedeutung-von-metadaten-und-schlagworte/.

Sorgfältig ausgewählte und eingegebene Metadaten sind in Zeiten, in denen Bücher in den unterschiedlichsten Formaten online verkauft werden, da sie der Steckbrief oder Personalausweis des Buches sind. Ein Wundermittel für die Verkaufszahlen sind sie natürlich nicht.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Neuland – Innovationen für unterschiedliche Medienbereiche auf der LBM

Guten Tag Ihr Lieben,

hier kommt eine Empfehlung für einen Beitrag, den ich gelesen habe und interessant finde, obwohl ich auch in diesem Jahr nicht auf der Leipziger Buchmesse sein kann, um mich vor Ort noch kundiger über die im Artikel erwähnten Projekte machen kann. Den Post findet Ihr unter dem Link:

https://spubbles.wordpress.com/2017/03/01/lbm17-neuland-2-0/#more-3846.

die im Beitrag erwähnten Innovationen sind für Buchmenschen, Leser, Autoren und selfpublisher interessant. Es geht um ein Unternehmen, das sich um Elektromüll, zum Beispiel schadhafte Ereader kümmert, um eine Partnerbörse, mit deren Hilfe sich Verlage und Autoren finden, um ein Programm, das durch eine einfache Struktur für ein Umfeld ohne Ablenkungen sorgt, um ein Projekt, das Sehbehinderten, die gern auf Papier lesen mögen. Gute und informative Unterhaltung mit dem Artikel und auf den Webseiten der empfohlenen Projekte. Und bewerten könnt Ihr die Aktionen auch!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Diagnose Blogomanie: Paula Grimm als Fallbeispiel zur Beschreibung eines modernen Krankheitsbildes

‚nabend zusammen,

da sage noch einer, denken mache keinen Spaß! Mir hat das Verfassen des Beitrags unter dem folgenden Link Freude gemacht:

http://paulagrimmstextallerlei.com/?p=113. Ich bin zwar nicht vom Stuhl gefallen vor lauter Lachen. Aber es geht nicht viel über so ein stilles Vergnügen! Viel Freude mit dem Artikel! Und vielleicht sind ja da draußen im WWW, in der Blogosphäre andere Betroffene, für die der Post ein hilfreiches Vergnügen ist. Selbstverständlich darf sich jeder zu der Sache äußern. Aber ebenso selbstverständlich ist, dass sich niemand Outen muss! 😉

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)