Möglichkeiten Paula Grimms Blog- und Schreibarbeit zu unterstützen

Guten Tag,

im November wird mein ältester Blog, Texthaseonline, sieben Jahre alt. Ich habe guten Grund mich vor allem bei den Leser*innen dieses „Urblogs“ herzlich für ihre Treue zu bedanken. Aber auch die jüngeren Blogs erfreuen sich guter Leserschaft.

Inzwischen ist die Blogarbeit ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Blog- und Prosaschreibarbeit nehmen zeitlich den Raum einer „regulären“ Berufstätigkeit ein. Auch finanziell entstehen Aufwendungen für die Blogs und für Dienstleistungen, die ich für meine Bücher leiste.

Ihr könnt mich, wenn Euch die Inhalte meiner Blogs gefällt, auf drei unterschiedliche Arten unterstützen:
1. Teilen der Inhalte in Euren Blogs in Euren Communities.
2. Ihr könnt kommentieren und Empfehlungen an verschiedenen Stellen im Web geben.
3. Inzwischen ist es auch möglich

<a href=“https://www.paypal.me/autorinpaulagrimm“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>Paula Grimms Blog- und Schreibarbeit via Paypal unterstuetzen</a>. Selbstverständlich lege ich in meinen Blogs Rechenschaft über die Einnahmen und Ausgaben in den Blogs gebe.

Ich bedanke mich im Vorab für Eure Hilfe!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Paula Grimm in der Presse – Kerken: Mit blinder Autorin in die Welt der Magie

Guten Tag Ihr Lieben,

heute erschien im Regionalteil der rheinischen Post ein Artikel über mein Schaffen, den Ihr auch online lesen könnt. Und hier geht’s lang zum Beitrag: https://rp-online.de/nrw/staedte/geldern/mit-blinder-autorin-in-die-welt-der-magie_aid-34115593.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Orca – Zwei Jahre später endlich am Ziel?

‚nabend zudsmmen,

auf den Tag genau vor zwei Jahren erschien mein Buch Orca mit dem Untertitel Zeit der Schatten bei Windsor-Verlag in Hamburg als ebook und als Taschenbuch. Seiner Zeit war ich unendlich erleichtert, dass es mir immerhin gelungen war, mit einem Teil des Geldes, das ich geerbt hatte, eine Veröffentlichung möglich zu machen, nachdem ich zunächst versucht hatte, das Buch als Selfpublisher herauszubringen. Seiner Zeit war ich mit der Technik nicht zurecht gekommen.

Im Oktober 2017 erfolgte die Zweitauflage, die einige Korrekturen enthielt. Im März tauchte dann der Windsor-Verlag ab. und ich entschied mich schweren Herzens das Buch deutlich zu verändern und ein drittes Mal zu publizieren.

Sind aller guten dinge drei? Das wird sich zeigen. Mit Hilfe von Mira Alexander ist es mir gelungen, ein schönes, neues Buch zu gestalten, dass zumindest als Ebook schon verfügbar ist und zwar unter

https://www.neobooks.com/ebooks/paula-grimm-orca-ebook-neobooks-AWPO5EG1nUUXdZUaPLgd?toplistType=LATESTBOOKS.

In zwei Wochen kann dann auch die Druckversion bestellt werden. Wie Felicitas ist das Taschenbuch bei Neopubli in Auftrag gegeben.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Netzliteratur trifft Schwarmfinanzierung bei Paulas Netzgeschichten

Vielleicht besonders interessant für Kolleginnen und Kollegen!

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Kolleginnen und Kollegen,

gestern Abend startete bei Steady meine zweite Kampagne. Paulas Geschichtennetz ist die Kampagne, die der Netzliteratur dieses Blogs gewidmet ist, in der Unterstützer bei der Entstehung meiner Bücher nicht nur finanziell helfen können.
Morgen startet die erste Netzerzählung stille Bylle. Die Rohfassung soll am 01. Juni abgeschlossen werden. Aktuelle Informationen über die Kampagne findet Ihr unter
https://steadyhq.com/de/paulas-netzgeschichten.

Ich freue mich darauf, wenn Ihr hier mitlest, fragt und kommentiert. Und ich bin jedem dankbar, der die Netzgeschichten unterstützt.

Liebe Grüße

Paula Grimm

Meine beiden großen Mädels im Onlineshop Claudio!

‚nabend zusammen,

gestern Abend wies mich Birgit Arnold, die meine beiden Romane als Hörbücher eingelesen hat, darauf hin, dass auch Orca inzwischen zumindest bei einem Onlineshop schon verfügbar ist. Und ich staunte nicht zum ersten Mal und wahrscheinlich auch nicht zum letzten Mal darüber, wie viele Internetgeschäfte Dowonloads von E- und Audiobooks anbieten. Mir war Claudio noch gar kein Begriff. Und hier geht’s lang zum Audiobook:

https://www.claudio.de/orca-paula-grimm-669562. Über 11 Stunden großartig gelesen von Birgit Arnold kosten 14,95 €.

Als ich heute Mittag auf der Homepage war, stellte ich dann fest, dass nicht nur die Geschichte von Amanda Swantje Raufer alias Orca als MP3-Download auf Claudio.de verfügbar ist, sondern auch Felicitas’ Geschichte. Dieses Hörbuch findet Ihr im Shop unter

https://www.claudio.de/felicitas-paula-grimm-568084.
Claudio war ursprünglich wohl ausschließlich zum Herunterladen von Hörspielen und Hörbüchern im MP3-Format gedacht. Seit Kurzem sind aber auch Ebooks erhältlich. Um eines der digitalen Produkte zu kaufen, ist keine Anmeldung erforderlich. Als Zahlungsarten sind lediglich Sofortüberweisung und Paypal vorgesehen. Inhalte können nach dem Kaufabschluss direkt heruntergeladen werden. Man kann einen Code erzeugen lassen, mit dem man dann den Download vornehmen kann. Es ist aber auch möglich einen Code erzeugen zu lassen, mit dem man dann das Buch bekommt. Die Erstellung eines Codes ist besonders interessant für diejenigen, die digitale Bücher verschenken möchten.

Die Webseite macht bislang einen ordentlichen und übersichtlichen Eindruck. Was ich bislang noch nie gefunden habe, ist, dass drei Hörproben für ein Audiobook zur Verfügung gestellt werden, wie es bei Claudio.de ist. Das Nächste, was ich versuchen werde, ist, mit einem Code ein Buch zu verschenken. Ich bin gespannt, ob alles gut funktioniert.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Aktuelles aus Paulas Musikzimmer

Guten Tag Ihr Lieben,

gestern Nachmittag habe ich geschrieben, dass ich Blogs reduzieren will. Im Grunde muss ich das tun. Ansonsten wächst mir die Bloggerei über den Kopf. Aber der jüngste Blog wird der Rationalisierung nicht zum Opfer fallen. Denn Paulas Musikzimmer liegt mir jetzt schon sehr am Herzen. Der Blog soll vor allem Spätberufenen Mut machen, sich den Traum ein Instrument zu lernen zu erfüllen. Aber auch alles, was mir an Musik Freude macht, kommt in den Beiträgen dieses Blogprojekts vor. Und hier geht’s lang zum neuesten Artikel:

https://paulasmusikzimmer.wordpress.com/2018/02/03/wer-bringt-mir-die-flotentone-bei-moglichkeiten-fur-querflotenunterricht-fur-e-rwachsene/.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Neues aus der Felicitasbuchbloggerei

Guten Tag Ihr Lieben,

der erste öffentliche Auftritt mit Felicitas ist vorbei, Werbematerial ist so gut und so viel erstellt worden, wie ich es im Blindflug vermochte, und das zweite Hörbuch ist so auf dem Weg, dass ich selbst nichts mehr dazu tun kann. Also kann es endlich in der Felicitasbuchbloggerei weiter gehen. Wer sich für die Entstehung eines Buches interessiert, oder wer wissen möchte, wie es mit Felicitas weiter geht, kann in der Felicitasbuchbloggerei mit Schadenfreude oder Interesse lesen, was im Jahr 2000 passiert. auf Kritik, Fragen und Anregungen freue ich mich natürlich seht. Und hier geht’s zum Anfang:

https://www.felicitasbuchbloggerei.de/2017/10/29/motto-des-buches-texte-aus-1001-nacht-das-inkubatormodell-lici-2000/.

Wer noch weiß, was Sache war, findet hier das neue Kapitel:

https://www.felicitasbuchbloggerei.de/2018/02/02/geschlagen-mit-einem-erschlagenen/. Übrigens, gibt es in der Buchbloggerei eine neue Kategorie: Viva Felicitas!. Da ich meine Blogs doch reduzieren muss, um nicht ganz so viele Baustellen zu haben, kommen in diese Kategorie Beiträge rund um das Leben von Felicitas, die bislang im Felicitasblogblog waren.

Ich wünsche Euch viel Vergnügen mit allem, was Ihr lest und selbst schreibt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)