Positiv gedacht 31/2020

Guten Tag,

es war eine anstrengende Woche. Doch es gab auch positive Aspekte.

Gefreut: als es mir nach zwei Tagen gelungen ist, Stella auf Erden bei Kindle einzustellen, über Hilfe von verschiedenen Leuten, über ein Buchgeschenk, das ich gestern Nachmittag machen konnte.

Gelacht: über zwei Kurzvideos, die mir über WhatsApp geschickt wurden.

Gehört: Marlene Dietrich, James Galway, Eisblume …..

Gerochen: frishces Brot, Geräuchertes, Käse, Pflaumen.

Geschmeckt: Grillagetorte, Pfeffersalami, Brötchen …..

Gefühlt: einen neuen Hundefreund.

Gelassen geblieben: ja, obwohl Computer & CO. viel gezickt haben und vieles nicht voran ging.

Geschafft: gelassen zu bleiben, Ebook bei Kindle einszustellen, zwei offizielle Sachen zu erledigen.

Geplant: zwei Wochen frei zu machen. 😉 Über mein „Urlaubstalent“ lege ich natürlich in der nächsten Woche Rechenschaft ab.

Ich wünsche euch allen eine schöne und gesunde Zeit!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Positiv gedacht: 30. Woche 2020

Guten Tag,

hier kommen kurz und bündig die positiven Aspekte der Woche.

Gefreut: über die Nachricht, dass eine Freundin eine Wohnung in Hamburg gefunden hat, über die guten Gespräche beim Grillfest im Sparverein.

Gelacht: über einige Sachen, die beim Grillen erzählt wurden.

Gehört: James Galway.
Gerochen: Gegrilltes, Blumen, frisches Brot, Kaffee ….
Geschmeckt: Grillfleisch, Käse, Kaffee, frisches Brot, gemischter Salat …….
Erledigt: Festplatte und andere Datenträger aufgeräumt, Querflötenhausaufgabe aufgenommen und verschickt. Vorfreude: auf das Wochenende und meinen Urlaub ab nächsten Samstag.

Ich wünsche Euch allen eine sehr gute Zeit mit vielen positiven Impulsen.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

%tags positiv, positiv gedacht, geschmeckt, gerochen, gehört, gefreut]

Mein Neues Altes – Über Veränderungen in meiner Blogosphäre

Guten Tag,

dieses Blogprojekt mit seiner bunten Mischung aus privatem und beruflichem Content ist mein ältestes Blogprojekt. Es wurde am 16. November 2012 gestartet. Dass Bloggen schon länger mehr ist als ein kleines Hobby habe ich ja schon im letzten Beitrag angemerkt. Damit ich mich nicht vollkommen verzettele muss ich in meiner Blogosphäre entrümpeln, Platz schaffen.

Dabei soll dieses alte Projekt neue Bedeutung erlangen. So wie es angelegt ist, deckt es alle meine Themen ab. Es ist persönlich, handelt von Literatur und Barrierefreiheit. Was will ich mehr?

Obwohl ich in diesem Blog in den nächsten Tagen einiges verändern möchte, wird seine Vielfalt erhalten bleiben. So war es ja auch in der Vergangenheit üblich auf interessante Artikel in den anderen Blogs zu verweisen. Sicherlich werde ich häufiger auf Beiträge in Paula Grimms Schreibwerkstatt oder Geskens Blog hinweisen, obwohl sie von meiner Schreibarbeit und allem rund um das Selfpublishing handeln. In die Schreibwerkstatt und hier in Texthaseonline werden die Engel einziehen. Das Projekt Angelus Custos wird irgendwann in der nächsten Zeit gelöscht werden. Die Posts aus Paulas Literatursalon werden hier in die Rubrik Buchschatztruhe gelegt werden.

Interessantes aus dem Bereich Kunst zieht von Ars Diversitatis in die Kategorie, die ich unter dem genannten Titel hier einstellen werde.

Alle inaktiven Blogs werden in den nächsten Tagen endgültig gelöscht. Übrigens, mache ich ab 01. August zwei Wochen frei. Ich brauche eine Verschnaufspause. Mir ist z. B. aufgefallen, dass ich kaum noch positive Aspekte finde und bedenke, was mir immer geholfen hat. Das ist ein guter Grund die Kategorie positiv gedacht wieder aufleben zu lassen. Die artikel dazu werde ich aber nicht am Sonntag einstellen. Der Freitag ist ein guter Tag für positiv gedacht. Denn mit den positiven Aspekten kann ich gut ins Wochenende starten. Darüber hinaus bedeutet die Verlegung der Beiträge vom Sonntag auf den Freitag, dass ich, wenn ich mag, den Sonntag computerfrei machen kann.

Da ich auf die Fertigstellung des Buches Stella auf Erden warten muss, habe ich in den vergangenen Tagen die Möglichkeit genutzt, darüber nachzudenken, wie ich dafür Sorge tragen kann, dass sich die Blogarbeit finanziell zumindest selbst trägt. So habe ich auch über die Teilnahme an Wordads nachgedacht. Doch Euch bleiben lästige Anzeigen erspart. Ich mache das in keinem der Blogs!

Schaut einfach ab und zu bei Texthaseonline vorbei. Dann könnt Ihr erleben, was sich so tut bei der Paula!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)
]category Nachrichten, positiv gedacht]

Texthaseonlineshop ist eröffnet!

Guten Tag,

immer wieder hatte ich darüber nachgedacht, einen Onlineshop zu eröffnen, in dem ich zumindest die digitalen Versionen meiner Bücher selbst verkaufen wollte. Jetzt habe ich es tatsächlich gewag.

Meine beiden Ebooks im Format Epub sind inzwischen im Shop, den Ihr über Paula Grimms Schreibwerkstatt finden könnt, verfügbar. Und hier geht’s lang zum Shop: https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/shop/.

Demnächst kommen die beiden Hörbücher noch dazu. Und Tickets für Lesungen und andere Veranstaltungen kommen nach und nach dann auch noch dazu.

Texthaseonline steht für den Shop Pate, denn mit der knuffigen Häsin fing ja Im Web alles für mich an.
Schaut doch einfach mal ‚rein!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Positiv gedacht 23/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche neue Woche!Die erste Juniwoche war anstrengend, die Hitze hat mir zugesetzt und einige Probleme halten sich hartnäckig, z. B. die Sache mit den Einstellungen für die Webseite, die ich pflegen soll, die ich aber nicht selbst erstellt habe. Vieles hat natürlich mal wieder mehr Zeit und Geld gekostet als geplant und gut war. Und bei den positiven Entwicklungen muss sich zeigen, ob sie halten, was sie versprechen.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass es mir endlich gelungen ist, das Buch Orca als Taschenbuch in Auftrag zu geben und es als Ebook bei Neobooks zuveröffentlichen und hier geht’s zur dritten Auflage
https://www.neobooks.com/ebooks/paula-grimm-orca-ebook-neobooks-AWPO5EG1nUUXdZUaPLgd?toplistType=LATESTBOOKS. Freuen konnte ich mich auch darüber, dass meine Crowdfundingkampagne am 07. Juni endlich in die Finanzierungsphase gekommen ist.

Gelacht: beim Eisessen im Capannina.

Geschafft: mit viel Geduld meine Kampagne für die Finanzierungsphase vorzubereiten, Orca druckfertig zu versenden und als Ebook einzustellen.

Gehört: Musik von 1970 bis 1990.
Gelesen: viel geliebte Therese von der Westdeutschen Blindenhörbücherei Münster.

Gerochen: Erdbeeren, Käse, Geräuchertes, Pizzabrot……

Geschmeckt: Erdbeereis, Käse, frischen Kaffee, Pommes und Wurst, gebratene Leber ……..

Gelernt: neue Grenzen zu erkennen und zu akzzeptieren.

Geplant: Werbung machen, an stille Bylle und Blogartikeln schreiben.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 21/2018

guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen eine angnehme und erfolgreiche Woche, und dass Ihr gesund bleibt! Die Pfingsttage waren angenehm und gemütlich. Aber die vergangene Woche war anstrengend, Schneckentempo war Höchstgeschwindigkeit. Doch es gab einige kleine Fortschritte und positive Aspekte, die durchhalten ließen.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass mein Crowdfunding immerhin in die Startphase bei Startnext gekommen ist. Und hier könnt Ihr schon mal Fan werden:

https://www.startnext.com/stille-bylle. Darüber hinaus habe ich mich gefreut, dass eine Kampange, die ich unterstützt habe, zumindest ein Ziel erreicht hat. So findet das Kimbukfestival für vielfältige Kinderbücher in Berlin statt.

Gelacht: beim Kaffeetrinken im Biergarten am Freitag.

Geschafft: die Schwarmfinanzierung auf den Weg zu bringen, einiges im Netz zu teilen.

Gefunden:

Gegönnt: zwei relativ gemütliche Nachmittage im Biergarten.

Gehört: das Haus am Eaten Place von der Hörbücherei Münster in der Lesung der ausgezeichneten Margret Schmidt-John und Musik quer Beet.

Gelesen: einen Teil von Helen Fitzgerald Ex.

Gerochen: Eis, Kaffee, Altbier, Spargel, Fisch, Käse, Schwarzbrot …..

Geschmeckt: Schwarzbrot, Käse, Kaffee, Spargel, gebratenen Lachs ….

Gelernt: etwas mehr Geduld.

Geplant: meine Kampagne voranzutreiben, schreiben, schreiben, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Onnline)

Positiv gedacht 19/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen eine gute Zeit in der 20. und 21. Woche des Jahres 2018. Denn nächste Woche bin ich nicht da. Und ich grüße Mel wider ganz herzlichen, deren positive Aspekte Ihr hier lesen könnt:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/05/13/positiv-gedacht-19-2018/. Langweilig wird mir nicht, denn es gibt viel zu tun, z. B. bezogen auf die neue Datenschutzverordnung. Zumindest ein Blog hat sie schon, die neue Datenschutzverordnung. Aber in vielen Bereichen ist warten angesagt. Und allmählich nervt’s! Ich hoffe, Orca kann bald neu an den Start gehen etc.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass ich eine Lösung für ein Computerproblem, das ich hatte, gefunden habe, über einen schönen Nachmittag im Capannina.

Gelacht: bei den Gesprächen im Capannnina.
Geschafft: stille Bylle zu verändern und ein Bisschen weiter zu machen, einige Inhalte teilen, Frühjahrsputz auf meinem Macbook.

Gefunden: ein Geburtstagsgeschenk für den Freund, bei dem ich nächstes Wochenende eingeladen bin.
Gegönnt: eine schöne Zeit im Capannina.
Gerochen: frischen Kaffee, Wiese, Käse, Geräuchertes …..
Geschmeckt: Kaffee, Eis, Wurst, Bauernfrühstück …..
Gelesen: die Primadonna lachte von Ellis Peters.
Gehört: Harfen- und Flötenmusik.
Gelernt: dass es leider auch Fakesuchmaschinen gibt, mehr Geduld durch sinnvolle Beschäftigungen zu bekommen.
Geplant: schreiben, Inhalte teilen, und wenn möglich Orca neu zu veröffentlichen.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute, Gesundheit, Freude und Erfolg sowie frohe Pfingsttage!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 18/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

nach zwei sehr anstrengenden Wochen bin ich wieder an Bord und schreibe über das, was positiv war. Und ich verlinke gern wie immer den Beitrag von Mel, den Ihr unter

https://bookrecession.wordpress.com/2018/05/06/positiv-gedacht-18-2018/ lesen könnt. Ich wünsche Euch allen eine sehr gute Woche, Gesundheit, Freude und Erfolg mit einem Feiertag dazwischen und vielleicht mit Brückentag! 🙂

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass die Crowdfundingkampagne meiner Freundin Sylvia Lenz bei Startnext freigeschaltet wurde und hier geht’s lang zur Kampagne:

https://www.startnext.com/glaube-gaumenfreuden-und-musik.

Gelacht: beim Eisessen im Capannina am Freitag.

Geschafft: die Weichen für die Neuveröffentlichung meines Romans Orca zu stellen, einiges zu teilen, einige kürzere Beiträge und den Mut nicht zu verlieren.

Gefunden: ….
Gegönnt: Eisessen am Freitag und einen faulen Mittwoch.

Gehört: Mercedes Sosa, James Galway und NDW.

Gerochen: Eis, Erdebeeren, frischer Kaffee …..

Geschmeckt: Frucht- und Schokoladeneis, frischen Kaffee, Erdnüsse …..

Gelernt: den Mut nicht gleich zu verlieren.

Geplant: bloggen, stille Bylle weiter schreiben, Inhalte fleißig teilen.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 15/2018

‚nabend zusammen,

da ich morgen nicht dazu kommen werde, schreibe ich ausnahmsweise schon jetzt, welche positiven Aspekte es in dieser Woche gab. – Positive Aspekte? – Ja, obwohl ich diesmal scharf nachdenken und in meinem Gehirn kramen musste, um sie zu finden. Denn es war eine harte Woche. Menschlich ging es drunter und drüber. Und dann habe ich auch noch erfahren, dass der Windsor-Verlag abgetaucht ist. Dass es ich zur passenden Zeit von meinem Kündigungsrecht würde gebrauch machen müssen, war mir klar. Aber das, was Ihr hier lesen könnt, ist dann doch ein ganz anderes Kaliber:

https://conplore.com/news-posts/windsor-verlag-in-hamburg-taucht-ab-folgen-fuer-autoren-leser-und-partner/#fn1. Es wird darum gekämpft, dass wir Autoren zumindest die Rechte an unseren Büchern wieder bekommen.

Aber jetzt zu dem, was positiv war. 🙂

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass ich mit meiner Schwester zum gemütlichen Abendessen ausgehen konnte, darüber, dass es mit der Erzählung stille Bylle doch recht gut weitergehen konnte.

Gelacht: als eine Bekannte und ich im Whatsappchat lustige Namen gesucht und gefunden haben.

Geschafft: einige Verteilerarbeit im Netz, Fortsetzung von stille Bylle, Streit schlichten.

Gefunden:
Gegönnt: einen gemütlichen Freitagabend.
Gehört: die drei ???, Musik von 1970 bis 1990.
Gerochen: Gegrilltes aus der Nachbarschaft, Kaffee, Geräuchertes.
Geschmeckt: Steak mit Kräuterbutter, Kaffee, Grillagetorte ……..
Gelesen: sechs Katzen und ein Todesfall von Marianne Kaindl.
Gelernt: ein Bisschen besser als bisher die Ruhe zu bewahren.
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben.

Ich wünsche Euch eine zauberhafte Woche, viel Freude, Gesundheit und Erfolg!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei texthase Online)

Positiv gedacht 14/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

obwohl ich über Ostern dann doch nicht weggefahren bin, habe ich am verlängerten Wochenende Pause gemacht. Aber heute greife ich wieder den Impuls von Mels Beitrag positiv gedacht auf und verlinke ihren Beitrag zu der schönen Tradition natürlich auch wieder in meinem Artikel. Und hier geht’s lang zu positiv gedacht von Mel:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/04/08/positiv-gedacht-14-2018/. @Mel: Alles erdenklich Gute auch mit der „Bücherflut“.

trotz oder gerade mit der Unterbrechung durch die Feiertage waren die letzten beiden Wochen sehr anstrengend. Wahrscheinlich habe ich mir auch wieder einmal zu viel vorgenommen. Was sich online geändert hat, findet Ihr ganz unten im Text dieses Posts. Ich wünsche Euch zauberhafte Frühlingstage, viel Erfolg und Freude bei allem, was Ihr tut!

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass mir manche Veränderungen gelungen sind, über die netten Gespräche an den Feiertagen.

Gelacht: über Sprachnachrichten einer Freundin am Mittwochabend.

Geschafft: Anfang der Erzählung stille Bylle, Heimfahrrad fahren, den ersten Newsletter zu schreiben, Beiträge teilen, mich bei Steady zurecht zu finden, einige Entscheidungen zu treffen.

Gefunden:
Gegönnt: einen gemütlichen Freitagabend im Capannina.
Gehört: ganz verschiedene Sachen von den 70er bis 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts. 😉
Gerochen: frisches Gras.
Geschmeckt: Filet, selbstgemachte Nudeln, gemischten Salat, Kaffee …..
Gelesen: von Petra Hammesfahr Erinnerung an einen Mörder (fast fertig)
Gelernt: nicht mehr auf alles, was mir so in die Ohren geschüttet wird, zu reagieren.
Geplant: schreiben, teilen, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)
Newsletter von Paula Grimm – Paulas Literaturfreutag:
https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/newsletter/
Paulas Blogarbeit unterstützen:
https://steadyhq.com/de/paulas-netzgeschichten
Crowdfunding für Paulas Netzgeschichten:

https://steadyhq.com/de/paulas-netzgeschichten