Gästebuch

Lieber Gast,

hier kannst du nach Herzenslust schreiben, was du denkst. Denn hier ist der Platz für Anregungen, Kritik und Grüße. Ich freue mich auf alles, was ich in meinem Gästebuch lesen darf!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

15 Kommentare zu „Gästebuch“

  1. Hallo Christiane,
    du bist ja so unglaublich fleißig! Ich werde mich durch deine Texte gerne durchlesen, besonders Raela, das Engelbuch.
    Auch deine hp ist sehr unmfangreich und interessant aufgebaut. Auch hier werde ich mich a la long durchlesen.
    Ich wünsche dir weiterhin Fleiß und den damit verbundenen Erfolg. Ich bewundere dich, ein Vorbild aller!
    LG Gerda

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Gerda,

      ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße nach Österreich! Es stimmt schon, dass Fleiß und Geduld zu meinen Eigenschaften gehören und zumindest bin ich durch sie bislang nie ganz untergegangen. Und das ist schon was! Und vielleicht, ganz vielleicht, werden diese Eigenschaften irgendwann auch die Geheimnisse eines Erfolges, meines Erfolges! ;-)Ich hoffe, dass ich weiter durchhalten kann und kreativ bleibe. Und ich hoffe, dass ich dieses Blog noch schöner gestalten kann. Mir fehlt ja u. a. das Texthasenlogo. Schlimmer geht immer besser aber auch! 😉

      Liebe Grüße

      Christiane (Texthase Online)

      Gefällt mir

      1. Hallo zusammen,

        mein Name ist Jürgen Brand, stamme aus Magdeburg und ich bin Stasi-Opfer.
        Das Buch „Meine Jugend in der DDR“ welches ich geschrieben habe, wurde beim epubli-Verlag gerade
        veröffentlicht. Im Buch erzähle ich meinen Erlebnisse und die Erinnerungen vom 14.bis zum 23.Lebensjahr
        im Osten in Magdeburg in den 60er + 70er Jahren.
        Solange ich nicht kritisch dem System rüber kam, ging es mir gut in der DDR. Als ich wegen einer Lappalie für 1 Jahr ins Gefängnis
        musste, da änderte sich mein Leben. Weil ich ein paar Jahre später sogar einen Antrag auf Ausreise aus die DDR abgab,
        begannen die Schikanen, Verhöre, Bespitzelungen und Verhaftungen durch die Stasi. Da ich trotzdem standhaft blieb,
        lernte ich die schlechten Seiten dieser Marionettenregierung kennen.
        Ich wusste damals aber noch nicht ,das ich öfters ins Gefängnis musste und dort mehrere Jahre meines Lebens unter den
        schlimmsten Haftbedingungen verbringen sollte. Das Menschenrecht wurde mit Füssen getreten und als Opfer konnte man froh
        sein diese Behandlungen überlebt zu haben. Dabei hatte ich nur eine Reiseerlaubnis beantragt, welches in der DDR schon eine Straftat war.
        Durch das Bücher schreiben, konnte ich die Erinnerungen besser verarbeiten.
        Leider sitzen noch heute einige Täter in Ämtern und bei der Polizei in den neuen Bundesländer und dürfen dort ihren Dienst tun.
        Wer möchte kann beim epubli-Verlag dieses Buch „Meine Jugend in der DDR“ bestellen.
        Auch als E-Book bei Amazon oder beim epubli-Verlag erhältlich.

        Freundlicher Gruß
        Jürgen Brand

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Jürgen und andere Gäste,

    ich habe die Buchbeschreibung als Kommentar im Gästebuch genehmigt, weil es ein wichtiges Thema ist, und da ich denke, dass es vielleicht Besucher gibt, die sich auch für dieses Thema aus persönlicher Sicht interessieren. Aber ich weise darauf hin, dass dies hier nur ein kleines Gästebuch und keine Litfassäule oder Werbeplattform ist. Ich behalte mir also von Fall zu Fall vor, ob ich Eigenwerbung hier genehmige oder nicht. Ich wünsche viel Erfolg mit dem Buch und auch für alles andere im Leben!

    Liebe Grüße

    Christiane (Texthase Online)

    Gefällt mir

    1. Oh, da nicht‘ für! Ebenfalls ein sehr angenehmes Wochenende und alles erdenklich Gute für den Blog und alle Projekte!

      Liebe Grüße

      Christiane

      Gefällt mir

  3. Hallo liebe Texthase,
    hier schreibt die erwähnte Freundin mit dem lieben Brief. Es sind nach meiner Rechnung zwar nur 23 Jahre, aber trotzdem ’ne ewig lange Zeit, in der VIEL passiert ist. Mehr dazu nach deinem Umzug an die neue (E-Mail) Adresse.
    Was die Technik nicht alles möglich macht!
    Meine Tochter wird bestimmt gerne einiges von dir lesen.

    Als Zustellerin bin ich auch gut zu Fuß und brauche auch immer gute Schuhe, für die ich mein hart verdientes Geld (Glückszeitung) gerne ausgebe. Ich möchte gerne auch eine Internetseite wie diese aufbauen, muß aber erst lernen, wie das geht. Mein Pseudonym ist dann nrzmaus.

    Don’t worry, be happy
    Heike

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Heike,

      erst einmal ein Dankeschön für den Eintrag in mein Gästebuch! Es ist viel Zeit vergangen und viel passiert. Aber wir hören nach meinem Umzug ausführlich voneinander. Ich bleibe ja schließlich im Lande, bin nicht aus der Welt! Und was das Betreiben eines solchen Blogs betrifft, muss man sich zwar schon richtig ‚reinwuchsen, damit es so ist, wie es für einen selbst am Besten ist, aber das geht eigentlich ganz gut voran, und man hat viele Funktionen, die die Sache erleichtern. Das ist auch gut so, denn so ein Blog sollte regelmäßig gepflegt werden. Man darf sich nicht entmutigen lassen! Nach und nach kommen auch Leser un Kontakte!
      Aber jetzt erst einmal alles erdenklich Gute!

      Liebe Grüße

      Christiane (Texthase online)

      Gefällt mir

    1. Hallo Imort,

      nach etwa zweieinhalb Jahren als Bloggerin sollte es doch zumindest für manche Mitblogger was zu schmökern geben. 😉 Und es stimmt, ich habe eine große Verbundenheit zu Tieren! Mein Vater war Schäfer von Beruf. Ich bin also Gott sei Dank mit Tieren aufgewachsen, bevor ich in die Blindenschule Düren kam. Leider kann ich im Moment nicht wieder auf den Hund kommen! 😉

      Liebe Grüße

      Christiane (Texthase Online)

      Gefällt mir

      1. Haustiere sind wie Kinder, beide bedeuten Arbeit. Dafür geben sie einem aber auch eine Menge.

        Ich hoffe das neue Layout kommt der Sprachausgabe entgegen. Ich plane jedenfalls keine komplizierte Strucktur.

        Bis bald, viele Grüße
        Uwe

        Gefällt 1 Person

    1. Herzlichen Dank für die Nominierung! Da schaue ich gleich vorbei. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute für Dein Blog und Deine literarischen Projekte!

      Liebe Grüße

      Christiane (Texthase Online)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s