Diagnose Blogomanie: Paula Grimm als Fallbeispiel zur Beschreibung eines modernen Krankheitsbildes

‚nabend zusammen,

da sage noch einer, denken mache keinen Spaß! Mir hat das Verfassen des Beitrags unter dem folgenden Link Freude gemacht:

http://paulagrimmstextallerlei.com/?p=113. Ich bin zwar nicht vom Stuhl gefallen vor lauter Lachen. Aber es geht nicht viel über so ein stilles Vergnügen! Viel Freude mit dem Artikel! Und vielleicht sind ja da draußen im WWW, in der Blogosphäre andere Betroffene, für die der Post ein hilfreiches Vergnügen ist. Selbstverständlich darf sich jeder zu der Sache äußern. Aber ebenso selbstverständlich ist, dass sich niemand Outen muss! 😉

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Autor: PaulaGrimm52

Diesen Blog führe ich seit dem 31. März 2018. Hier können mir Leserinnen und Leser und Kolleginnen und Kollegen bei der Arbeit an Prosatexten über die Schulter blicken, Fragen Kritik schreiben und Anregungen geben und sich mit mir über ihre eigenen Lese- und Schreiberfahrungen austauschen. Und es würde mich freuen, wenn Ihr mich bei meinen Crowdfundings unterstützt! Herzlichen Dank für alles! Liebe Grüße Paula Grimm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s