Positiv gedacht 50/2016

Guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche euch allen einen zauberhaften vierten Advent, eine sehr angenehme 51. Kalenderwoche, bleibt gesund, habt viel Freude und Erfolg bei allem, was zu tun ist und lasst euch nicht aus der Ruhe bringen! 😉 @Mel: eine zauberhafte und vielseitig schöne Zeit in Rom! Den positiven Wochenrückblick von Mel findet ihr am Ende dieses Artikels. Mir fehlt übrigens nur noch ein Weihnachtsgeschenk, das ich aber am Mittwoch besorgen kann, wenn ich mit einer Freundin nach Aachen fahre, um auch aber nicht nur den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Obwohl sich viele Dinge immer noch zäh hinziehen und der Kummer, den es in meinem Umfeld gibt, noch nicht aufgehört haben, bin ich guter Dinge und fühle mich schon besser als in den vergangenen Wochen. Ob das an der Vorfreude über das, was in der nächsten Zeit kommt, liegt? – Jedenfalls gab es auch in der vergangenen Woche wieder sehr positive Aspekte.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass ich Hilfe bei Ideen für Weihnachtsgeschenke bekommen habe, darüber, dass der geplante Besuch in Aachen verschoben werden konnte.
Gelacht: über ein Schönes Erlebnis mit Katzen, von dem jemand im Telefonchat erzählt hat.
In Vorfreude auf: den Ausflug nach Aachen am 21. Dezember, auf Weihnachten und den Besuch bei Freunden, den ich „zwischen den Jahren“ bis zum 02. Januar machen darf.
Geschafft: immerhin einen Artikel des Netzromans. Mehr dazu erfahrt ihr im Post, den ihr unter diesem Beitrag findet.
Gefunden: ganz viel interessantes Lesefutter für die Ohren bei Audible, sodass mir in der nächsten Zeit und an den Feiertagen die Zeit bestimmt nicht lang wird, auch wenn doch alle die Feiertagsspinneritis kriegen sollten. 😉
Gegönnt: einen Abend auf meinem Sofa und unter dem Kopfhörer am Freitag.
Gekriegt: meinen Punktschriftkalender und wirklich tolle ungekürzte Hörbücher!
Gerochen: ganz viele weihnachtliche Sachen.
Geschmeckt: Weihnachtstee, Fisch, Käse, Schnitzel, Schokolade …..
Gelassen geblieben: ja, obwohl der Netzroman nicht so gut vorangeht, wie ich es mir wünsche.
Gelernt: was mir gestern Nachmittag aufgefallen sit, dass man manchmal nichts Neues dazu lernt aber lernt, das, was man kann neu zu vernetzen und zu nutzen.
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben!

Ob ich nächsten Sonntag positiv gedacht in einer Weihnachtsausgabe schreibe? – Das weiß ich noch nicht! Und hier geht es zum Beitrag von Mel:
https://bookrecession.wordpress.com/2016/12/18/positiv-gedacht-502016/.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Autor: Texthase Online

Diesen Blog führe ich seit dem 16. November 2012. Als Autorin benutze ich das Pseudonym Paula Grimm. In diesem Blog findet Ihr nicht nur Prosatexte, Haikus und Essays sondern auch Wissenswertes über das Schreiben, Barrierefreiheit, Internetshops und Webseiten, die ich bei meinen Streifzügen durch das Web finde und alles, was mich privat und beruflich interessiert. Christiane (Texthase Online)

1 Kommentar zu „Positiv gedacht 50/2016“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s