Positiv gedacht 22/2017

Guten Tag Ihr Lieben,

was ich so gemacht aber auch nicht geschafft habe, habe ich ja gestern Abend schon geschrieben. Das steht direkt unter diesem Artikel. Hier folgt, was wirklich gut war und gut getan hat.

Positiv gedacht

Gefreut: über die Gemütlichkeit und Entspannung im Capannina am Donnerstag und Freitag so gegen Abend.
Gelacht: über eine Nachricht, die in meinem Postfach des Telefonchets gelandet ist.

Geschafft: die neue Homepage fast so einzurichten, wie ich sie haben möchte, Kündigung des alten Hostingvertrags, einige Artikel.

Gefunden: einige Informationen, die ich für den zweiten Teil des Felicitasprojekts brauche. Gegönnt: Gemütlichkeit abends und richtig lange Hörbuch hören.
Gehört: Musik von 1970 bis 2000, Akte Vaterland und Märzgefallene von Volker Kutscher. Gerochen: Käse, Kaffee, frisches Brot, gemähtes Gras …
Geschmeckt: Bier, Kaffee, Brot …..
Gelernt: dass die Zweifel aber auch die Freude an kleinen Sachen, die ich selbst geschafft habe, nicht aufhören. Geplant: das Buch eines Freundes lesen, schreien, schreiben, schreiben!

Ich wünsche euch frohe Pfingsttage und eine schöne und erfolgreiche Woche!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 16/2017

guten Tag Ihr Lieben,

einen schönen Welttag des Buches wünsche ich Euch! Ich hoffe, Ihr hattet erholsame, gute Ostertage. Bevor ich über die positiven Sachen, die es in der vergangenen Woche für mich gab, schreibe, möchte ich daran erinnern, dass die Kuponaktion für das Ebook Felicitas noch bis zum 26. April dauert. Und hier geht’s lang zu den Informationen:

http://paulagrimmstextallerlei.com/?p=181.

Positiv gedacht

Gefreut:über alles, was ich in meinem Osterurlaub mit meinen Freunden erleben durfte.
Vorfreude: auf nächsten Freitag und Samstag und die beiden folgenden freien Tage.
Gelacht: am Donnerstag mit Leuten in meinem Stammlokal beim Kaffeetrinken.
Geschafft: einige Artikel und ein paar Entscheidungen.
Gefunden: endlich die Möglichkeit für die Druckversion von Felicitas.
Gegönnt: Eistorte und gemütliches Kafeetrinken am Donnerstag.
Gehört: interessante Kriminalfälle von www.librivox.org.
Gerochen: Pafrum, leckeres Essen, frisches Gras.
Geschmeckt: Kaffee, Eistorte, Pflaumenwein, Hühnersuppe, chineshces Essen, Jasmintee. …….
Gefühlt: Welpenfell, Nikitücher.
Gelernt: wieder mal etwas Geduld.
Geplant: Schreiben, Druckversion veröffentlichen, mich überraschen lassen.

Ich wünsche Euch allen eine angenehme, gesunde und erfolgreiche Woche!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 14/2017

Guten Tag Ihr Lieben,

der Buchumzug von Felicitas ist fastgeschafft. Es war eine durchwachsene Woche. Aber es gab auch wieder die kleinen positiven Lebenselemente, die Lebenselexiere sind.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass alles doch irgendwie gut weiter geht. Da macht es nicht viel aus, dass manches nur mit der vermeintlich angezogenen Handbremse voran kommt.

Gelacht: als ich am Donnerstag spontan in mein Lieblingslokal gegangen bin und einfach nur den Leuten zugehört habe.

Geschafft: einige Artikel in den Blogs.

Gefunden: eine Freundin, mit der ich in den 80er Jahren kannte, und die eigentlich mich bei Whatts App gesucht hatte.

Gegönnt: spontane Auszeit mit Tomatemozzarella am Donnerstagabend.

Gehört: Musik von 1070 bis irgendwann in den 90er Jahren.

Gerochen: Blumen, Gegrilltes, Kuchen, frischen Kaffee …

Geschmeckt: Tomatemozzarella, frischen Kaffee, Käse, Brötchen …

Gelernt: dass mir die Geduld noch nicht ganz ausgegangen ist, dass ich, obwohl ich ja eher ein gemäßigtes Temperament habe, mich doch spontan freuen und auch ein Bisschen aus mir ‚rauskommen kann. 😉

Geplant: den Buchumzug vor Ostern noch abzuschließen, die nächsten zehn Kapitelchen des Hörbuchs durchzuhören, schreiben, schreiben, schreiben! 😉

Ich wünsche Euch eine schöne Karwoche und frohe Ostern. es kann sein, dass ich an Ostern nicht zu positiv gedacht komme. Besonders lieben Gruß an Mel, die mich sonst immer so freundlich an positiv gedacht erinnert! Viel Freude, Gesundheit und Erfolg!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 12/2017

Guten Tag Ihr Lieben,

die vergangene Woche war abwechslungsreich auf eine leicht anstrengende Weise! Und bedauerlicherweise hat das wohl wieder auch die Stimme mitgenommen, diesmal wenigstens nicht ganz. Und doch bin ich es sehr zufrieden. Hier kommen die positiven Aspekte von Woche zwölf. Aber hier geht es erst einmal entlang zu dem Beitrag von Mel, die mich dankenswerterweise mit ihren Artikeln immer an positiv gedacht erinnert:

https://bookrecession.wordpress.com/2017/03/26/positiv-gedacht-122017/.

Positiv gedacht

Gefreut: über viele kleine Freundlichkeiten, zum Beispiel von den drei netten Leuten, die mir mit dem Hörbuch helfen, darüber, dass das Schreiben wieder besser klappt als in den Wochen zuvor.

Gelacht: am frühen Mittwochabend in meinem Stammlokal.

Geschafft: einige Artikel und das Ende eines Kapitels im Netzroman: http://www.tausendundeinprosaik.de.

Gefunden: einen Tontechniker: http://www.sbastian-schrage.de.

Gegönnt: einen gemütlcihen Tagesausklang am Donnerstag auf meinem Lieblingsplatz an der Theke im Capannina Kerken.

Gelesen: weiter Tod in Wittenberg mit iBooks.

Gehört: Musik von Mercedes Sosa, Tracy Chapman, Tina Turner und Sezen Aksu.

Geschmeckt: gemischten Salat mit Putnenstreifen, Kaffee, Käse, frisches Brot …….
Gerochen: Gras, leckeres Essen …..
Gelernt: dass man immer wieder neu lernen muss mit sich selbst Geduld zu haben.
Geplant: schreiben, Artikel und am Netzroman.

Ich wünsche Euch allen eine sehr angenehme Arbeitswoche, viel Freude und Gesundheit!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 11/2017

Guten Tag Ihr Lieben,

ich bin wieder da! In der vergangenen Woche musste positiv gedacht ausfallen. Ich war dann doch wieder mal zu spät zur Stelle! 😉 Herzliche Grüße an Mel, die bezogen auf diese schöne wöchentliche Tradition die Stellung gehalten hat, eine gute Zeit für dich auch ohne „Leibkoch“ und gesegnete Nachtruhe! Und hier geht’s zum Beitrag von Mel:
https://bookrecession.wordpress.com/2017/03/19/positiv-gedacht-112017/#more-9834.

Positiv gedacht
Gefreut: darüber, dass das Hörbuchprojekt so gute Fortschritte macht, über den Ausflug nach Düsseldorf am Donnerstag.

Gelacht: gestern bei talking english im Telefonchat.
Geschafft: einige Blogartikel, die ersten Ergebnisse für das Hörbuch zu hören, nicht aufzugeben, obwohl es mehrere vergebliche Anläufe beim Weiterschreiben des Netzromans gegeben hat.

Gefunden: eine neue Kompaktanlage. – Die wollte ich ja erst seit zwei Jahren suchen und finden! 😉

Gegönnt: Ausflug nach Düsseldorf am Donnerstag.
Gehört: Musik von den 70er bis 90er Jahren.
Gelesen: Hurenkiller von Thomas Herzberg mit der Kindleapp.
Geschmeckt: Nachos mit Chili con carne überbacken, Kaffee, Himbeerbecher, Schwarzwurzeln mit Fisch und Reis …..
Gerochen: den Rhein, feuchte Erde, frischen Kaffee …….
Gelernt: …..
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben und nicht aufgeben!
In Vorfreude auf: die weitere Zusammenarbeit mit Birgit Arnold, chinesisch essen gehen.

Ich wünsche Euch allen eine zauberhafte Märzwoche, viel Erfolg und Freude bei dem, was Ihr tut! Liebt Euch!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 09/2017

guten Tag Ihr Lieben,

für mich war die vergangene Woche eine sehr gute Woche, obwohl manches nicht einfach war. So ist mir die Entscheidung, was die Sprecherin für Felicitas als Hörbuch angeht, keineswegs leicht gefallen. Aber ich habe zumindest das geschafft, bin gesund und hatte eine abwechslungsreiche Zeit, so dass ich besonders gern positiv gedacht schreibe, wieder angestubst von Mel, deren Beitrag Ihr hier lesen könnt:

https://bookrecession.wordpress.com/2017/03/05/positiv-gedacht-92017/.

Positiv gedacht

Gefreut: über die Resonanz auf meine Anzeige wegen der Sprecherin, darüber jetzt jemand gefunden zu haben und darüber, dass ich jetzt auch schöne Accessoires zum Outfit für die Hochzeit meiner Nichte habe.

Gelacht: beim Karneval in Rodenkirchen und beim Besuch in meiner Stammkneipe. (Die Leute am Stammtisch der Rentner der IGMetall waren wirklich lustig drauf)!

Geschafft: einige Entscheidungen zu treffen, zum Beispiel bezogen auf die Sprecherin für das Hörbuchprojekt.

Gefunden: eine Sprecherin, jede Menge Informationen.
Gegönnt: eine ruhige Kugel zu schieben am Freitagmittag.

Gehört: Die Rache der Duftnäherin gelesen von Gabriele Blum.
Gerochen: frischen Kaffee, Reibekuchen, Käse ……
Geschmeckt: Ommelett mit Pilzen, Hühnerfrikassee, Kaffee, Krapfen, Käse, frischen Kaffee ……
Gelernt: einiges über Audioproduktion, dass ich manchmal auch richtige Entscheidungen treffen kann mich dazu aber nicht irre machen lassen darf. 😉
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben.
In Vorfreude auf: nächstes Wochenende mit dem Ausstelungsbesuch in Bonn und auf die Zusammenarbeit mit Birgit Arnold.

Ich wünsche Euch allen eine angenehme Woche, viel Erfolg und Freude und bleibt gesund!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 7/2017

Guten Tag Ihr Lieben,

wäre die vergangene Woche ein Stück Speck, wäre sie echt lecker gewesen, so durchwachsen wie sie war! 😉 Da ich vormittags immer Termine hatte, auch wenn ich dreimal einfach nur Zuhause herumwarten musste, ging es mit dem Netzroman nicht voran. Bis Mittwoch wird das Kapitel Siegberts Experiment an Professionellen aber fertig werden. Ab Mittwochnachmittag bin ich nämlich bis einschließlich Dienstag aushäusig. In diesem Blog fällt nächste Woche positiv gedacht deshalb aus. Hier geht’s lang zum Beitrag von Mel, die mich auch heute wieder dankenswerterweise zu dieser zauberhaften Aktion angestiftet hat:

https://bookrecession.wordpress.com/2017/02/19/positiv-gedacht-72017/.

Ich wünsche euch allen eine gute Zeit, Gesundheit, Freude und Erfolg bei allem, was ihr tut!

Positiv gedacht

Gefreut: über talking english im Telefonchat und über die Einladung zu Karneval.
Gelacht: bei talking english.
Geschafft: ein paar Abschnitte des Netzromans.
Gekriegt: leider nichts.
Gegönnt: einen faulen Nachmittag im Capannina am Donnerstag.
Gehört: das Geheimnis der Äbtissin Band I.
Gelesen: Er und sie von George Sand.
Gerochen: Käse, Wurst, Kaffee …..
Geschmeckt: Schwarzwurzeln, Sellerieschnitzel, Käse, frischen Kaffee ….

Gelernt: dass ich die Arbeit wohl in kleinere Zwischenschritte aufteilen sollte.
Geplant: schreiben, schreiben, vorlesen üben und dann ab Donnerstag abschalten.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)