Positiv gedacht 14/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

obwohl ich über Ostern dann doch nicht weggefahren bin, habe ich am verlängerten Wochenende Pause gemacht. Aber heute greife ich wieder den Impuls von Mels Beitrag positiv gedacht auf und verlinke ihren Beitrag zu der schönen Tradition natürlich auch wieder in meinem Artikel. Und hier geht’s lang zu positiv gedacht von Mel:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/04/08/positiv-gedacht-14-2018/. @Mel: Alles erdenklich Gute auch mit der „Bücherflut“.

trotz oder gerade mit der Unterbrechung durch die Feiertage waren die letzten beiden Wochen sehr anstrengend. Wahrscheinlich habe ich mir auch wieder einmal zu viel vorgenommen. Was sich online geändert hat, findet Ihr ganz unten im Text dieses Posts. Ich wünsche Euch zauberhafte Frühlingstage, viel Erfolg und Freude bei allem, was Ihr tut!

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass mir manche Veränderungen gelungen sind, über die netten Gespräche an den Feiertagen.

Gelacht: über Sprachnachrichten einer Freundin am Mittwochabend.

Geschafft: Anfang der Erzählung stille Bylle, Heimfahrrad fahren, den ersten Newsletter zu schreiben, Beiträge teilen, mich bei Steady zurecht zu finden, einige Entscheidungen zu treffen.

Gefunden:
Gegönnt: einen gemütlichen Freitagabend im Capannina.
Gehört: ganz verschiedene Sachen von den 70er bis 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts. 😉
Gerochen: frisches Gras.
Geschmeckt: Filet, selbstgemachte Nudeln, gemischten Salat, Kaffee …..
Gelesen: von Petra Hammesfahr Erinnerung an einen Mörder (fast fertig)
Gelernt: nicht mehr auf alles, was mir so in die Ohren geschüttet wird, zu reagieren.
Geplant: schreiben, teilen, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)
Newsletter von Paula Grimm – Paulas Literaturfreutag:
https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/newsletter/
Paulas Blogarbeit unterstützen:
https://steadyhq.com/de/paulas-netzgeschichten
Crowdfunding für Paulas Netzgeschichten:

https://steadyhq.com/de/paulas-netzgeschichten

Positiv gedacht 11/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

was die zwischenmenschlichen Aspekte betrifft, war die vergangene Woche anstrengend. Denn ich habe drei lange Gespräche über Todesfälle und Arbeitslosigkeit führen müssen. Aber Gott sei Dank hat sich schon ezeigt, dass es gut war, wie ich es gemacht habe. Und Gott sei Dank gab es wirklich viele kleine Aspekte, die positiv waren und mich aufgerichtet und unterstützt haben. Heute darf ich auch wieder den Artikel zum Thema positiv gedacht von Mel verlinken. Und hier geht es lang zu ihren positiven aspekten:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/03/18/positiv-gedacht-11-2018/. @Mel: Gute Besserung für Euch alle und alles erdenklich Gute für die 12. Woche des Jahres 2018!

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass sich das Fahren auf dem neuen Heimfahrrad so gut anlässt, obwohl ich an den ersten beiden Tagen nicht den richtigen Rhythmus und Schwung gefunden hatte, über eine Begegnung mit einem niedlichen Welpen am Mittwoch.

Gelacht: am Mittwoch bei Gesprächen im Capannina.

Geschafft: Grundrecherche für die Erzählung stille Bylle, den Anfang von stille Bylle, aufräumen in blogs und im Computer, zwei Blogartikel.

Gefunden: eine schöne Wanduhr.
Gegönnt: einen gemütlichen frühen Abend im Capannina mit Kartoffellachssuppe.

Gehört: Mercedes Sosa, James Galway, Musik aus den 70er bis 90er Jahren.
Gerochen: frischen Kaffee, Brot und Brötchen, Kräuter, Geräuchertes ….

Geschmeckt: Kartoffellachssuppe, Kaffee, Käse, Kakao, frischen Orangensaft …..

Gelernt: auch mit ü50 fängt man manche Sachen für sich selbst richtig an, auch wenn es ganz neue Sachen sind.

Geplant: stille Bylle weiter zu schreiben, interessante Artikel teilen, Beiträge verfassen.

Ich wünsche Euch allen eine gute Zeit in der 12. Woche, Gesundheit, Freude und viel Erfolg und Vergnügen bei dem, was Ihr tut!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 8/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

endlich bin ich wieder gesund! Aber ich gewinne nur langsam wieder an Kraft und nehme Fahrt für den Alltag auf. Da waren die positiven Aspekte der vergangenen Woche richtig wichtig.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass mein Roman Orca endlich auch als MP3-Download verfügbar ist, z. B. hier

https://www.claudio.de/orca-paula-grimm-669562, darüber, dass ich wieder gesund bin, über das frische und klare Wetter.

Gelacht: über die Kommentare, die wir bei den Eishokeyspielen bei Olympia vor allem am Freitag von uns gegeben haben.

Geschafft: einige Artikel, Planung für die kommende Woche.

Gefunden:

Gegönnt: gestern einen schönen späten Nachmittag in meiner Lieblingskneipe.

Gehört: ganz viel verschiedene Musik.
Gerochen: frischen Kaffee, Käse, Fisch, Geräuchertes …..

Geschmeckt: Brot, Käse, geräucherte Wurst ……..

Gelesen: Kindheit und Jugend aus der neapolitanischen Saga von Elena Ferante, meine geniale Freundind.

Gelassen geblieben: Jepp!
Gelernt: es liegt nicht immer an mir, wenn im Internet wieder mal nichts geht! 😉
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben!

Ich wünsche Euch eine angenehme und gesunde neunte Jahreswoche, einen guten Start in den März!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 3/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

und auch heute darf ich mich mit der guten Sitte der Artikelserie positiv gedacht an Mel anschließen. Wie ihre Woche war, könnt Ihr unter

https://bookrecession.wordpress.com/2018/01/21/positiv-gedacht-3-2018/ lesen. @Mel: ganz viel Freude mit dem Zwerg, der bald ein „Miniriese“ wird!

Was ich derzeit erlebe, ist nach wie vor sehr durchwachsen. So hat sich am Mittwoch beim Zahnarzt gezeigt, dass die Nerven blank liegen und zwar nur teilweise sprichwörtlich. Wetterbedingt musste für mich die vorletzte Probe für den 27. Januar ausfallen. Unsere Bahnstrecke lag eben sehr weit hinten auf der Checkliste der Bahn. Mich verlässt das Gefühl nicht, dass ich nicht genug geschafft habe, z. B. für die Vorbereitungen des Buchverkaufs. Und doch gab es die kleinen und sooo bedeutenden positiven Aspekte, die wichtig und hilfreich sind!

Gefreut: darüber, dass meine guten Freunde aus Köln auf dem Rückweg aus dem Urlaub zwar in Hamburg stecken geblieben waren, aber wohlbehalten heimgekehrt sind, über mehrere gute Tipps, die ich für die Vorbereitung des Buchverkaufs bekommen habe.

Gelacht: über eine Geschichte, die ich via Mail am Donnerstag bekommen habe.
Geschafft: einige Vorbereitungen für den 27. Januar und ein Bisschen Werbung dafür, z. B. im Beitrag unter diesem Artikel.
Gefunden: trotz allem Durcheinander Zeit für ein wirklich tolles Gespräch im Telefonchat, das Dorf. Gegönnt: ein gaaanz kurzes Schläfchen zwischendurch gestern Nachmittag. Gerochen: frischen Kaffee, Geräuchertes, Fisch …..
Geschmeckt: After Eight, Kaffee, Käse, Lachs ……
Gehört: Janis Joplin zu ihrem Geburtstag am Freitag, die Wawuschels, meinen Spezialmix vom USB-STick.
Gelesen: Kurzgeschichten einer Bekannten, die sie aber wohl nicht veröffentlichen will. – Schade auch! Gelassen geblieben: Ja, auch beim Zahnarzt, der diesmal richtig ‚ran musste.
Gelernt: dass ich im namchen Dingen ein rechter Hasenfuß bin, dass ich mich an bestimmte Unverschämtheiten nie gewöhnen werde.
Geplant: in dieser Woche die letzten Vorbereitungen so ruhig als möglich zu erledigen, ein Bisschen Werbung vielleicht auch noch.

Ich wünsche Euch eine angenehme, gesunde und erfolgreiche vierte Jahreswoche! Ich gebe jetzt schon mal Bescheid, dass positiv gedacht von mir wohl erst am Montag kommt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Positiv gedacht 02/2018

Guten tag Ihr Lieben,

der Neustart der guten und bewährten Sitte von Positiv gedacht zählt nicht nur zu den guten Vorsätzen für 2018. Ich habe das selbst auch sehr vermisst. Darüber hinaus hat mich heute Mel wieder freundlich mit ihrem Artikel positiv gedacht angestubst! 😉 @Mel: Alles erdenklich Gute mit Delfi et c. 😉 Und hier geht es zu positiv gedacht von Mel:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/01/14/positiv-gedacht-2-2018/.

Mir geht es sehr durchwachsen. Manches läuft einigermaßen. Aber die Veranstaltung „Alle Wetter“, an der ich am 27. Januar teilnehme, und bei der ich auch „eigenhändig“ Bücer verkaufen darf, wirft ihre langen Schatten voraus. Allmählich kriege ich Muffensausen vom Allerfeinsten. Zu allem, was die Veranstaltung angeht, gibt es in den nächsten Tagen mindestens einen eigenen Artikel.

Ich wünsche Euch allen eine sehr angenehme und erfolgreiche dritte Woche des Jahres 2018!

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass ich endgültig erfahren habe, dass ich bei „Alle Wetter“ Bücher verkaufen darf, über eine gemütlcihe Zeit im Capannina, bevor die gastleute ihren wohlverdienten Urlaub angetreten haben.

Gelacht: über eine ganz lustige und niedliche Hundegeschichte, die ich nie im Leben so gut nacherzählen könnte, wie ich sie im Zug gehört habe.

Geschafft: für den Auftritt zu üben, etwas für den Buchverkauf zu organisieren, einige Artikel in Paulas Schreibwerkstatt zu teilen.

Gefunden: praktische Hüllen für USB-Sticks und Visitenkarten. Gehört: James Galway, Katzengeschichten von Patricia Highsmith. Gerochen: Knoblauchbrötchen, frischen Kaffee, die letzte Gans der Saison. 😉
Geschmeckt: Gans und Füllung aus Kastanien und Äpfeln, Rosenkohl, Kaffee, Honigkuchen. Gelernt: dass ich noch ganz viel über Selfmarketing lernen muss.
Geplant: weiter üben, den Buchverkauf so gut wie möglich in trockene Tücher zu packen, Artikel schreiben.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

P. S.: Für dieses Jahr habe ich mir selbst versprochen endlich Querflöte zu lernen. Das Instrument, eine Steinbach, ist mir schon „zugelaufen“. 🙂

Positiv gedacht 35/2017

‚nabend zusammen,

da ich morgen vielleicht mal computerfrei machen möchte, kommt heute schon positiv gedacht. Allgemein beschrieben war die Woche“stop and go“. So kommt man nicht recht vorwärts. aber es gab einige von den kleinen und deshalb erst recht wichtigen positiven Aspekten, die nicht unerwähnt bleiben dürfen.

Positiv gedacht

Gefreut: über die Nachricht, dass es Ende April oder Anfang Mai bei meiner Nichte zum zweiten Mal Nachwuchs gibt, über zwei schöne Gespräche im Telefonchat.

Gelacht: bei einem Gespräch im Chat am Mittwoch.

Geschafft: nicht aufzugeben, zwei Artikel.
Gefunden: ein Geschenk.

Gegönnt: einen ganz ruhigen Abend am Mittwoch.
Gehört: Musik von 1970 bis in die 90er Jahre.

Gerochen: Käse, frischen Kaffee, Bratkartoffeln, frische Morgenluft.

Geschmeckt: Kaffee, Eis, Kekse…..

Gelernt: Schmeichelei etwas besser zu ignorieren.
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben.

Ich wünsche euch allen eine sehr angenehme und erfolgreiche 36. Jahreswoche!

Liebe Grüße

Christiane (paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 31/2017

Guten Tag Ihr Lieben,

mich stört eine durchschnittliche Woche nicht. Ein Bisschen was Gutes geht immer. Und was positiv war, kommt nach einer Pause von einer Woche hier.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass der Felicitasroman als Ebook endlich auch bei Amazon verfügbar ist

https://www.amazon.de/dp/3745085450 und über die Besucherzahlen auf https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de.

Geschafft: einige Blogartikel zu schreiben und eine Überraschung für die Autorinnen und Autoren unter meinen Bloglesern vorzubereiten. – „Aber pst!“

Gegönnt: doch einige längere Auszeiten mit Hörbuchhören. Wie gut, dass ich meine Mitgliedschaft bei der westdeutschen Blindenhörbücherei wieder habe aufleben lassen.

Gehört: Musik von Mercedes Sosa und zwei Hörbücher von Robert van Gulik, Richter Di.

Gerochen: Käse, frischen Kaffee, Gegrilltes, Rasen ….

Geschmeckt: Sellerieschnitzel, Kaffee, Geräuchertes …..

Gelernt: dass auch Geduld Kraft braucht und deshalb ab und zu aufgeladen werden muss.

Geplant: Schreiben, schreiben, schreiben und die Überraschung weiter vorbereiten.

Ich wünsche euch eine sehr angenehme Augustwoche, viel Erfolg, Gesundheit und Freude!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)