Nachrichten von der Arbeitsfront

‚nabend zusammen,

gestern sollte, was die Arbeitssituation betrifft, ein großer Tag sein. Aber, wie ich sehe, sehe ich nichts. Aufgeschoben ist zwar nicht aufgehoben, aber auf der Stelle treten, trägt nicht dazu bei, Unsicherheiten zu beseitigen. Mein Bewerbungsgespräch fiel aus, weil die deutsche Bahn Unwetterschäden zu verzeichnen hatte. Mein Termin beim Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein findet am nächsten Mittwoch um 15.00 Uhr statt. Und drei Wochen später ist das zweite mögliche Bewerbungsgespräch bei der Lebenshilfe Duisburg. Allerdings hat sich gestern Vormittag herausgestellt, dass die Agentur für Arbeit „nur“ für technische Hilfen zuständig ist. Das bedeutet für mich, erst einmal, dass mir erlaubt wird, dass ich wirklich umziehen darf, und dass das nächste Jobcenter, dass für mich zuständig sein wir, mir für den Zeitraum der Maßnahme, also zwei Jahre lang, Hilfe zum Lebensunterhalt bewilligt.

Darauf, dass das funktioniert, vertraue ich nicht blind. 😉 Morgen werde ich mein Profil bei der Agentur für Arbeit in der Jobbörse aktualisieren und es mit einem neuen Stellengesuch zu versuchen. Am liebsten möchte ich Texte lektorieren, Belletristik und Bücher und artikel aus meinem Studienbereich der Pädagogik. Träumen wird man ja wohl noch dürfen?

Orka: Zeit der Schatten kann nach wie vor Rezensionen in Blogs et c. gebrauchen. Ich denke darüber nach, die Rezensionsaktion zu verlängern.
So sieht es im Moment bei mir aus. Ich wünsche Euch allen alles erdenklich gute aber nicht nur für die Arbeit, was sich hoffentlich von selbst versteht!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

Autor: Texthase Online

Diesen Blog führe ich seit dem 16. November 2012. Als Autorin benutze ich das Pseudonym Paula Grimm. In diesem Blog findet Ihr nicht nur Prosatexte, Haikus und Essays sondern auch Wissenswertes über das Schreiben, Barrierefreiheit, Internetshops und Webseiten, die ich bei meinen Streifzügen durch das Web finde und alles, was mich privat und beruflich interessiert. Christiane (Texthase Online)

6 Kommentare zu „Nachrichten von der Arbeitsfront“

    1. Herzlichen Dank für diesen Wunsch! Das kann ich gebrauchen. Ich hab‘ ja noch keinen Volontariatsplatz und den Finanzierungsvorbehalt gibt es ja auch immer noch. Darum muss sich dann ab Juli das neue Jobcenter kümmern.

      Liebe Grüße

      Christiane (Texthase Online)

      Gefällt mir

    1. Hallo Petra,

      ich weiß, man kann nie alle erreichen. Irgendwo und irgendwie muss man ja anfangen, gerade auch als Self-Publisher. Und eine Druckversion kommt auch noch!
      Alles erdenklich Gute!

      Liebe Grüße

      Christiane (Texthase Online)

      Gefällt mir

      1. Ich denke, Ende Juli bis Mitte August ist es so weit! 🙂 Umformatieren ist erstens immer zeitaufwendiger und zweitens als man denkt! 😉

        Liebe Grüße

        Christiane (Texthase Online)

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s