Inklusives Design mit Leserlich.info

Guten Tag Ihr Lieben,

der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband hat sich in Kooperation mit verschiedenen Experten mit inklusivem Design von Druckerzeugnissen und Schrift befasst. Die Ergebnisse findet Ihr auf .

Hilfreiche Tools, die Designern und interessierten Laien helfen, Schriftmedien barrierefreier zu gestalten, konnten mit Designern und anderen Spezialisten entwickelt werden, zum Beispiel: der Schriftgrößenrechner. Da kann jeder mit Druckdesign experimentieren. ein Ziel des Projekts ist es, zu zeigen, dass anspruchsvolles Design nicht zwangsläufig ein Widerspruch zur Barrierefreiheit ist.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Wer designed Ebookcover?

Guten tag Ihr Lieben,

wer designed Buchcover? Gern hätte ich wieder Mia Bernauer den Auftrag zu meinem neuen Cover erteilt, da sie das sehr schöne Cover von Orca: Zeit der Schatten entworfen hat. Aber offensichtlich stimmt da mit dem Web und der Mailerei etwas nicht. Ich kann sie nicht erreichen.

Ich suche jemanden, der mir das Cover für Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas erstellt. Das Buch soll Ende des Jahres auf http://www.neobooks.com als Ebook veröffentlicht werden. Ich möchte zeitnah ein Cover erstellen lassen, da ich das Buch, wie es die Plattform ermöglicht, vorankündigen möchte. Wahrscheinlich mache ich auch eine Preisaktion für diejenigen, die das ebook vorbestellen.

Ich habe zwar eine Idee, was auf dem Buchcover gezeigt werden könnte, aber wenn das nicht machbar ist, oder wenn der Designer einen besseren oder praktischeren Vorschlag hat, bin ich gern bereit, darauf anzugehen.

Meine Idee ist, das Pumaweibchen Salvadora, die das Krafttier von Felicita ist, auf dem Coverbild zu zeigen. Gern steht das Tier am Küchenfenster und schaut mit ihren zitringelben Augen von draußen in die Küche, wobei sie ihre Vorderpfoten auf dem Sims ablegt. Sie hat an der linken Vordertatze eine blaue und an der rechten Pfote eine rote Zeichnung. Inspirierend ist vielleicht

http://paulasromantik.com/2015/02/26/felicitas-die-ersten-sieben-leben-eines-pumas-09-leuchtzeichen/. Aber wer so einen Auftrag übernehmen möchte, kann auch auf http://www.paulasromantik.com im aktuellen Stand des Felicitasromans stöbern, um sich inspirieren zu lassen. Ich bin selbstverständlich auch bereit für den Designservice zu bezahlen. Bitte teilt diesen Beitrag, wenn Ihr jemanden kennt, der so einen Auftrag sucht oder sich seine Sporen als Designer verdienen möchte!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

guckst du! – Die Buchcoverdesigns von Mia Bernauer

‚nabend Ihr Lieben,

der Begriff Autor sagt es schon. Denn die Herkunft des Wortes bedeutet, dass der Autor oder die Autorin jemand ist, des selbst etwas tut. Er schreibt selbst. Und der Self-Publisher schreibt nicht nur selbst.Für ihn oder sie gilt: „man muss alles selbst machen!“ Aber so ganz stimmt das nicht. Denn es gibt in Zeiten, in denen immer mehr Autorinnen und Autoren zu Self-Publishern werden, auch immer mehr gute Services, die helfen die Veröffentlichung von Texten zu erleichtern. Dazu gehören beispielsweise Portale wie Epubli, über die man Bücher schnell und einfach via Internet publizieren kann. Aber auch Lektorat und Buchdesign kann man im Netz finden.

Da ich selbst nicht zeichnen kann, suchte ich nach jemandem, der das Design für mein Buch erstellen kann. Ich wurde fündig und zwar bei Mia Bernauer. Ihr Blog über ihre Fantasytrilogie, Delia, verfolge ich schon länger. Und dann habe ich gelesen, dass sie sich in diesem Frühjahr selbstständig gemacht hat und zwar im Bereich Design für Buchcover.

Ich hatte sie angeschrieben und nach ihrem Angebot gefragt. Bei ihrem Service kann man auch ein einzelnes Cover für ein Ebook bestellen. Da ich aber vor hatte, mein Buch als Ebook und als Druckversion herauszubringen, habe ich das Gesamtpaket genommen. Es kostet 295,00 € und enthält, ein Ebook Cover, die Umschlaggestaltung für ein gedrucktes Buch, ein Facebookbanner und ein Banner für den eigenen Blog. Auf der Basis meiner Angaben und Wünsche, hat Mia für mein Ebook fünf verschiedene Entwürfe erstellt, aus denen meine Freundin eins ausgewählt hat. Jetzt habe ich zwei Banner erhalten, aus denen ich auch auswählen kann, um es auf meine Seite bei Facebook zu stellen. Die Kommunikation ging schnell und einfach via Mail von der Hand. Die Arbeit wurde von Mia Bernauer zügig erledigt. Und sie hat Geduld mit mir gehabt! Schließlich brauche ich im Moment für alles länger. So stehen meinerseits noch die Angaben für den Umschlag der Printversion aus, denn dazu muss ich meine Textdatei umgestalten, um zu ermitteln wie viele Seiten das Buch haben wird.

Wer sich Bilder davon machen möchte, wie Designs von Mia Bernauer aussehen, der findet das Ebook Cover meines Buches in dieser Datei, und der kann unter dem oben genannten Link verschiedene Ideen von Mias Arbeit sehen.
Herzlichen Dank, Mia für die gute Zusammenarbeit! Und für Euch viel Vergnügen bei Euren Projekten und bei der Ideenfindung für die Umschlaggestaltung!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

P. S. Entschuldigt bitte! Probleme mit der Bebilderung machte eine zweite Version dieses Posts unumgänglich!