Neunzig Minuten Einsamkeit online auf 1001 Prosaik

Guten Tag Ihr Lieben,

ein neues Kapitel des zweiten Bandes des Felicitasprojekts ist seit wenigen Minuten online. Sein titel lautet: neunzig Minuten Einsamkeit. Hier geht’s lang zum Text:

http://tausendundeinprosaik.de/?p=213.

Felicitas nutzt die neunzig Minuten, die sie in einer Zelle der Polizeiwache verbringen muss, bevor sie der Haftrichterin vorgeführt wird, um sich mit den Dingen zu befassen, die sie am Samstagabend, 19. Februar erlebt hat.

Im nächsten Kapitel, das geschlagen mit einem Erschlagenen heißen wird, geht es um Siegbert von Säbelschaft, den Felicitas erschlagen haben soll.

Gute Unterhaltung mit interessantem Lesefutter, kommt gut durch die kalte Zeit!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Texte aus tausendundeiner Nacht für tausendundeinen guten Geist ist online

Guten Tag Ihr Lieben,

unter dem folgenden Link geht es weiter im Text des Netzromans:
http://tausendundeinprosaik.de/?cat=68. Es handelt sich um Felicitas‘ Widmung, bevor sie in die Sammlung ihrer Texte aus tausendundeiner Nacht beginnt. Ein kleines Motto gibt es am Anfang auch. Es gilt nach wie vor, wer über die Texte mitdiskutieren und das fertige Ebook bekommen möchte, kann den Netzroman mit Hilfe des eingefügten Paypalbuttons abonnieren.

Zudem weise ich darauf hin, dass ich das Theme des Blogs geändert habe. Es ist jetzt das 2014-theme. Der Besucherzähler funktioniert inzwischen auch besser. Eine erste Analyse über die Fortschritte des Netzromans folgt in den nächsten Tagen.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)