Positiv gedacht 10/2018

Guten Tag Ihr Lieeben,

ich wünsche Euch einen angenehmen und erholsamen Sonntag und eine erfolgreiche, interessante und gesunde 11. Jahreswoche. Heute kann ich, wie es schon gute Tradition ist, meinen Beitrag zu positiv gedacht mit dem Artikel zum selben Thema von Mel verlinken. Und hier geht’s zum Post von Mel:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/03/11/positiv-gedacht-10-2018/. @Mel. Manchmal geht eben nur ein Bisschen was. Und es wird bestimmt wieder positiver und interessanter. Und ich wünsche ganz viel Freude mit Mercedes Sosa, anderer guter Musik, Filmen, Lektüre und Hörlesefutter! – Ich liebe la negra, Mercedes Sosa! 🙂

Meine 10. Woche des Jahres 2018 war recht angenehm, obwohl mir irgendwie bei allem, was ich so tun musste und getan habe, doch schnell die Luft ausging.

Positiv gedacht

Gefreut: über das, was ich vom Literaturmarathon auf WDR5 mitbekommen habe, darüber, dass die Mammografie vom 28. Februar ohne negativen Befund war, über alles, was ich mit einer guten Bekannten im Telefonchat besprechen konnte.

Gelacht: über manche Texte beim Literaturmarathon zum Thema Neubeginn.

Geschafft: einige interessante Links zu verbreiten, Recherchen für den zweiten Band des Felicitasprojekts und die Erzählung stille Bylle, mit der ich im September an einem Literaturwettbewerb zum Thema Aufstieg durch Bildung teilnehmen möchte.

Gefunden: ein Hiemfahrrad, dass ich auch blind benutzen kann, obwohl es einen Bordcomputer hat.

Gegönnt: einen gemütlichen Freitagabend in meinem Stammlokal Capannina mit gutem Essen, netten Leuten und feinen Getränken.

Gehört: Mercedes Sosa, Musik der 70er bis 90er Jahre und Mozarts Querflötenkonzerte.

Gelesen: meine geniale Freundin.
Gelernt: manchmal sollte man nicht mit anderen allzu geduldig sein, weil es manchmal nichts nützt, und um mit sich selbst nicht die Geduld verlieren zu müssen.

Geplant: Heimfahrrad fahren, weiter recherchieren, Artikel teilen, schreiben, schreiben, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei texthase Online)

P. S:: Macht Euch eine schöne Zeit mit lieben Menschen!

Positiv gedacht 9/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

viel ist nicht passiert in der vergangenen Woche. Was wirklich gut war, war, dass mir bei der Kälte, die da herrschte, unterwegs so viel Warmherzigkeit und Freundlichkeit entgegen gebracht wurde. Ich wünsche Euch allen eine angenehme Woche und verlinke zu den positiven Aspekten von Mel:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/03/04/positiv-gedacht-9-2018/. @Mel: „ich wünsche Dir eine interessante und angenehme Zeit!“ 😉

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass ich unterwegs so viele nette Leute getroffen habe, über die beiden CDs, die ich am Freitag günstig gejagt habe.

Gelacht: gestern im Capannina Kerken und am Donnerstag beim Ladies Talk im Telefonchat.

Geschafft: einige Artikel zu schreiben, eine Entscheidung zu treffen, die ich etwas vor mir hergeschoben hatte.

Gefunden: zwei CDs mit Querflötenmusik.
Gegönnt: eine richtig lange Auszeit im Capannina.
Gehört: Musikallerlei, Klassik, Folklore und Poprock.
Gerochen: Käse, Geräuchertes, Kaffee, Pfefferminztee …..
Geschmeckt: Tortillas mit Käse und Gemüse, weiße Schokolade mit Orangen und Mandel, Sellerieschnitzel, Kaffee ……

Gelassen geblieben: Ja! – Aber ich wünsche mir doch, dass Frau Wellmanns gesund wird, mich anruft und bereit ist, mir Querflötenunterricht zu geben.
Gelernt: ein Bisschen mehr Nachsicht mit mir selbst zu haben.
Geplant: schreiben, Präsentation für Agentur, Foto machen lassen und schreiben, schreiben, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Blogempfehlung – Lassen Sie Ihre Webseite sprechen

Guten Tag,

die Veränderung war mir bereits am Freitag aufgefallen. Denn im neuen Artikel der Selfpublisherbibel fand sich plötzlich eine Bedienleiste für einen Audiorekorder. Gestern habe ich mir den Beitrag, den ich im letzten Artikel empfohlen hatte, über den Player angehört. Eine weibliche Computerstimme las mir den Post vor. Die gewählte Stimme ist weiter von einem natürlichen Stimme entfernt als Petra, die Stimme, die ich für Voiceover gewählt habe. Aber sie war gut verständlich.

Im Jüngsten Artikel, den Matthias Matting heute veröffentlichte, klärt er die Abonnenten seines Blogs über die Neuerung auf. Den Post könnt ihr hier lesen und hören:

http://www.selfpublisherbibel.de/autoren-tipp-lassen-sie-ihre-website-sprechen/.

Polly ist ein Sprachtool von Amazon, das auch als Plugin für WordPress zur Verfügung steht. Der Titel des Artikels ist etwas irreführend. Denn Seiten und Tabellen in WordPress können mit dem Plugin nicht zum Sprechen gebracht werden. Aber für Beiträge stehen zwei weibliche und eine männliche Stimme bereit, mit denen es Besuchern Eures Blogs möglich ist, Eure Posts, z. B. im Auto Euren Ausführungen zu lauschen. Polly ist kostenpflichtig erhältlich. Im ersten Jahr könnt Ihr jedoch 5 Mio Zeichen kostenfrei zum Klingen bringen. Ich bin sehr gespannt auf die beiden STimmen, die ich noch nicht kenne und darauf, ob es wirklich so einfach wie im genannten Beitrag beschrieben ist, das Plugin zu aktivieren.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)
P. s.: Das werde ich wahrscheinlich erst einmal im Blog https://felicitasbuchbloggerei.de ausprobieren!

Positiv gedacht 8/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

endlich bin ich wieder gesund! Aber ich gewinne nur langsam wieder an Kraft und nehme Fahrt für den Alltag auf. Da waren die positiven Aspekte der vergangenen Woche richtig wichtig.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass mein Roman Orca endlich auch als MP3-Download verfügbar ist, z. B. hier

https://www.claudio.de/orca-paula-grimm-669562, darüber, dass ich wieder gesund bin, über das frische und klare Wetter.

Gelacht: über die Kommentare, die wir bei den Eishokeyspielen bei Olympia vor allem am Freitag von uns gegeben haben.

Geschafft: einige Artikel, Planung für die kommende Woche.

Gefunden:

Gegönnt: gestern einen schönen späten Nachmittag in meiner Lieblingskneipe.

Gehört: ganz viel verschiedene Musik.
Gerochen: frischen Kaffee, Käse, Fisch, Geräuchertes …..

Geschmeckt: Brot, Käse, geräucherte Wurst ……..

Gelesen: Kindheit und Jugend aus der neapolitanischen Saga von Elena Ferante, meine geniale Freundind.

Gelassen geblieben: Jepp!
Gelernt: es liegt nicht immer an mir, wenn im Internet wieder mal nichts geht! 😉
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben!

Ich wünsche Euch eine angenehme und gesunde neunte Jahreswoche, einen guten Start in den März!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Meine beiden großen Mädels im Onlineshop Claudio!

‚nabend zusammen,

gestern Abend wies mich Birgit Arnold, die meine beiden Romane als Hörbücher eingelesen hat, darauf hin, dass auch Orca inzwischen zumindest bei einem Onlineshop schon verfügbar ist. Und ich staunte nicht zum ersten Mal und wahrscheinlich auch nicht zum letzten Mal darüber, wie viele Internetgeschäfte Dowonloads von E- und Audiobooks anbieten. Mir war Claudio noch gar kein Begriff. Und hier geht’s lang zum Audiobook:

https://www.claudio.de/orca-paula-grimm-669562. Über 11 Stunden großartig gelesen von Birgit Arnold kosten 14,95 €.

Als ich heute Mittag auf der Homepage war, stellte ich dann fest, dass nicht nur die Geschichte von Amanda Swantje Raufer alias Orca als MP3-Download auf Claudio.de verfügbar ist, sondern auch Felicitas’ Geschichte. Dieses Hörbuch findet Ihr im Shop unter

https://www.claudio.de/felicitas-paula-grimm-568084.
Claudio war ursprünglich wohl ausschließlich zum Herunterladen von Hörspielen und Hörbüchern im MP3-Format gedacht. Seit Kurzem sind aber auch Ebooks erhältlich. Um eines der digitalen Produkte zu kaufen, ist keine Anmeldung erforderlich. Als Zahlungsarten sind lediglich Sofortüberweisung und Paypal vorgesehen. Inhalte können nach dem Kaufabschluss direkt heruntergeladen werden. Man kann einen Code erzeugen lassen, mit dem man dann den Download vornehmen kann. Es ist aber auch möglich einen Code erzeugen zu lassen, mit dem man dann das Buch bekommt. Die Erstellung eines Codes ist besonders interessant für diejenigen, die digitale Bücher verschenken möchten.

Die Webseite macht bislang einen ordentlichen und übersichtlichen Eindruck. Was ich bislang noch nie gefunden habe, ist, dass drei Hörproben für ein Audiobook zur Verfügung gestellt werden, wie es bei Claudio.de ist. Das Nächste, was ich versuchen werde, ist, mit einem Code ein Buch zu verschenken. Ich bin gespannt, ob alles gut funktioniert.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Felicitas – Die ersten sieben Leben eines Pumas – Sonderverkauf von Taschen- und Hörbüchern

Guten Tag Ihr Lieben,

da bei einer Veranstaltung noch jeweils 15 Exemplare des Hör- und des Taschenbuchs übrig geblieben sind, möchte ich jetzt einen Kehraus machen und diese Bücher verkaufen. Da die gekaufte Menge bei den Taschenbüchern zu gering war, und ich mich bei den Hörbuchverkäufen an die Preisbindung halten muss, kostet jedes gekaufte Exemplar 15,49 € allerdings inklusive Verrsand. Das Hörbuch, das normalerweise nur als Download verfügbar ist, kommt als USB-Stick zu Euch. Und hier kommt eine Kostprobe für diejenigen, die sich für das Audiobook interessieren:

https://www.paulagrimmsschreibwerkstatt.de/2017/06/03/104/, denn der Artikel enthält das erste Kapitel von Felicitas als MP3-Datei, die Ihr mit dem Player abspielen könnt.

Bestellungen nehme ich per Mail entgegen. Ich akzeptiere Überweisungen und Paypal.

Liebe Grüße

Paula Grimm
P. S.: Das Hörbuch ist normalerweise nur als Download verfügbar.

Positiv gedacht 5/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

die vergangene Woche war nicht ganz so durchwachsen wie die Wochen zuvor. Die Erleichterung darüber, dass der Auftritt selbst dann doch so gut verlaufen ist, hat mich durch die letzten Tage getragen. Das war auch nötig, denn die dicken Brocken sind immer noch da. So ist das mit meiner Buchsendung immer noch nicht abschließend geklärt. Nächsten Sonntag gibt es positiv gedacht von mir nicht. Ich bin von Mittwochnachmittag bis Dienstagnachmittag nicht da. Und hier kommen die positiven Sachen!

Positiv gedacht

Gefreut: lange noch darüber, dass der Auftritt so gut verlaufen ist, darüber, dass unsere gute Wirtin wohlbehalten aus dem Urlaub gekommen ist darüber, dass die Anmeldung für das Schreibseminar im April reibungslos über die Bühne ging.

Gelacht: über eine schöne Hundegeschichte, die mir eine gute Bekannte am Telefon erzählt hat.

Geschafft: https://paulasmusikzimmer.wordpress.com einzurichten, mehrere Artikel und ein Bisschen für den zweiten Felicitasroman.

Gehört: ganz verschiedene Musik.

Gerochen: Kaffee, leckeren Fisch, Käse …
Geschmeckt: Backfisch, Käse, Erdnüsse ………
Gegönnt: einen ganz freien Mittwochnachmittag.
Gelassen geblieben: Jepp, obwohl das mit dem Telefoninterview im Nachklang für den Auftritt nicht so ganz meine Sache war.
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben und am verlängerten Wochenende mit meiner Freundin Pläne für auftritte und so machen.
Gelernt: manchmal blamiere sogar ich mich nicht und kann den Verlauf einer Unterhaltung sinnvoll gestalten.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit, Gesundheit, Erfolg und Freude!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)