Ars diversitatis – Blog für alle Künste mit Artikeln über Projekte von Künstlerinnen und Küns tlern mit unterschiedlichen Handicaps

Guten Tag Ihr Lieben,

seit Freitag macht die Paula, wie man so sagt, in Kunst. Das bedeutet, dass es nicht nur Literarisches gibt. Denn ich bin auch neugierig auf andere Künste. Und hier könnt Ihr lesen, was es jetzt schon im Blog gibt:

https://arsdiversitatis.com/.

Wenn Ihr Leute kennt, die Kunst machen, bei der Diversität gelebt wird, teilt den Link bitte fleißig. Herzlichen Dank dafür!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Positiv gedacht 23/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche euch eine schöne und erfolgreiche neue Woche!Die erste Juniwoche war anstrengend, die Hitze hat mir zugesetzt und einige Probleme halten sich hartnäckig, z. B. die Sache mit den Einstellungen für die Webseite, die ich pflegen soll, die ich aber nicht selbst erstellt habe. Vieles hat natürlich mal wieder mehr Zeit und Geld gekostet als geplant und gut war. Und bei den positiven Entwicklungen muss sich zeigen, ob sie halten, was sie versprechen.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass es mir endlich gelungen ist, das Buch Orca als Taschenbuch in Auftrag zu geben und es als Ebook bei Neobooks zuveröffentlichen und hier geht’s zur dritten Auflage
https://www.neobooks.com/ebooks/paula-grimm-orca-ebook-neobooks-AWPO5EG1nUUXdZUaPLgd?toplistType=LATESTBOOKS. Freuen konnte ich mich auch darüber, dass meine Crowdfundingkampagne am 07. Juni endlich in die Finanzierungsphase gekommen ist.

Gelacht: beim Eisessen im Capannina.

Geschafft: mit viel Geduld meine Kampagne für die Finanzierungsphase vorzubereiten, Orca druckfertig zu versenden und als Ebook einzustellen.

Gehört: Musik von 1970 bis 1990.
Gelesen: viel geliebte Therese von der Westdeutschen Blindenhörbücherei Münster.

Gerochen: Erdbeeren, Käse, Geräuchertes, Pizzabrot……

Geschmeckt: Erdbeereis, Käse, frischen Kaffee, Pommes und Wurst, gebratene Leber ……..

Gelernt: neue Grenzen zu erkennen und zu akzzeptieren.

Geplant: Werbung machen, an stille Bylle und Blogartikeln schreiben.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Orca – Zwei Jahre später endlich am Ziel?

‚nabend zudsmmen,

auf den Tag genau vor zwei Jahren erschien mein Buch Orca mit dem Untertitel Zeit der Schatten bei Windsor-Verlag in Hamburg als ebook und als Taschenbuch. Seiner Zeit war ich unendlich erleichtert, dass es mir immerhin gelungen war, mit einem Teil des Geldes, das ich geerbt hatte, eine Veröffentlichung möglich zu machen, nachdem ich zunächst versucht hatte, das Buch als Selfpublisher herauszubringen. Seiner Zeit war ich mit der Technik nicht zurecht gekommen.

Im Oktober 2017 erfolgte die Zweitauflage, die einige Korrekturen enthielt. Im März tauchte dann der Windsor-Verlag ab. und ich entschied mich schweren Herzens das Buch deutlich zu verändern und ein drittes Mal zu publizieren.

Sind aller guten dinge drei? Das wird sich zeigen. Mit Hilfe von Mira Alexander ist es mir gelungen, ein schönes, neues Buch zu gestalten, dass zumindest als Ebook schon verfügbar ist und zwar unter

https://www.neobooks.com/ebooks/paula-grimm-orca-ebook-neobooks-AWPO5EG1nUUXdZUaPLgd?toplistType=LATESTBOOKS.

In zwei Wochen kann dann auch die Druckversion bestellt werden. Wie Felicitas ist das Taschenbuch bei Neopubli in Auftrag gegeben.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 21/2018

guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen eine angnehme und erfolgreiche Woche, und dass Ihr gesund bleibt! Die Pfingsttage waren angenehm und gemütlich. Aber die vergangene Woche war anstrengend, Schneckentempo war Höchstgeschwindigkeit. Doch es gab einige kleine Fortschritte und positive Aspekte, die durchhalten ließen.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass mein Crowdfunding immerhin in die Startphase bei Startnext gekommen ist. Und hier könnt Ihr schon mal Fan werden:

https://www.startnext.com/stille-bylle. Darüber hinaus habe ich mich gefreut, dass eine Kampange, die ich unterstützt habe, zumindest ein Ziel erreicht hat. So findet das Kimbukfestival für vielfältige Kinderbücher in Berlin statt.

Gelacht: beim Kaffeetrinken im Biergarten am Freitag.

Geschafft: die Schwarmfinanzierung auf den Weg zu bringen, einiges im Netz zu teilen.

Gefunden:

Gegönnt: zwei relativ gemütliche Nachmittage im Biergarten.

Gehört: das Haus am Eaten Place von der Hörbücherei Münster in der Lesung der ausgezeichneten Margret Schmidt-John und Musik quer Beet.

Gelesen: einen Teil von Helen Fitzgerald Ex.

Gerochen: Eis, Kaffee, Altbier, Spargel, Fisch, Käse, Schwarzbrot …..

Geschmeckt: Schwarzbrot, Käse, Kaffee, Spargel, gebratenen Lachs ….

Gelernt: etwas mehr Geduld.

Geplant: meine Kampagne voranzutreiben, schreiben, schreiben, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Onnline)

Positiv gedacht 19/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen eine gute Zeit in der 20. und 21. Woche des Jahres 2018. Denn nächste Woche bin ich nicht da. Und ich grüße Mel wider ganz herzlichen, deren positive Aspekte Ihr hier lesen könnt:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/05/13/positiv-gedacht-19-2018/. Langweilig wird mir nicht, denn es gibt viel zu tun, z. B. bezogen auf die neue Datenschutzverordnung. Zumindest ein Blog hat sie schon, die neue Datenschutzverordnung. Aber in vielen Bereichen ist warten angesagt. Und allmählich nervt’s! Ich hoffe, Orca kann bald neu an den Start gehen etc.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass ich eine Lösung für ein Computerproblem, das ich hatte, gefunden habe, über einen schönen Nachmittag im Capannina.

Gelacht: bei den Gesprächen im Capannnina.
Geschafft: stille Bylle zu verändern und ein Bisschen weiter zu machen, einige Inhalte teilen, Frühjahrsputz auf meinem Macbook.

Gefunden: ein Geburtstagsgeschenk für den Freund, bei dem ich nächstes Wochenende eingeladen bin.
Gegönnt: eine schöne Zeit im Capannina.
Gerochen: frischen Kaffee, Wiese, Käse, Geräuchertes …..
Geschmeckt: Kaffee, Eis, Wurst, Bauernfrühstück …..
Gelesen: die Primadonna lachte von Ellis Peters.
Gehört: Harfen- und Flötenmusik.
Gelernt: dass es leider auch Fakesuchmaschinen gibt, mehr Geduld durch sinnvolle Beschäftigungen zu bekommen.
Geplant: schreiben, Inhalte teilen, und wenn möglich Orca neu zu veröffentlichen.

Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute, Gesundheit, Freude und Erfolg sowie frohe Pfingsttage!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 18/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

nach zwei sehr anstrengenden Wochen bin ich wieder an Bord und schreibe über das, was positiv war. Und ich verlinke gern wie immer den Beitrag von Mel, den Ihr unter

https://bookrecession.wordpress.com/2018/05/06/positiv-gedacht-18-2018/ lesen könnt. Ich wünsche Euch allen eine sehr gute Woche, Gesundheit, Freude und Erfolg mit einem Feiertag dazwischen und vielleicht mit Brückentag! 🙂

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass die Crowdfundingkampagne meiner Freundin Sylvia Lenz bei Startnext freigeschaltet wurde und hier geht’s lang zur Kampagne:

https://www.startnext.com/glaube-gaumenfreuden-und-musik.

Gelacht: beim Eisessen im Capannina am Freitag.

Geschafft: die Weichen für die Neuveröffentlichung meines Romans Orca zu stellen, einiges zu teilen, einige kürzere Beiträge und den Mut nicht zu verlieren.

Gefunden: ….
Gegönnt: Eisessen am Freitag und einen faulen Mittwoch.

Gehört: Mercedes Sosa, James Galway und NDW.

Gerochen: Eis, Erdebeeren, frischer Kaffee …..

Geschmeckt: Frucht- und Schokoladeneis, frischen Kaffee, Erdnüsse …..

Gelernt: den Mut nicht gleich zu verlieren.

Geplant: bloggen, stille Bylle weiter schreiben, Inhalte fleißig teilen.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Glaube, Gaumenfreuden und Musik – Crowdfundingprojekt auf Startnext

‚nabend zusammen,

bei Startnext gibt es seit heute Nachmittag ein Crowdfunding für ein Biografieprojekt, das Sylvia Lenz gestartet hat. Das Projekt ist derzeit noch in der Startphase. Aber einen ersten Eindruck könnt Ihr unter dem link

https://www.startnext.com/glaube-gaumenfreuden-und-musik schon gewinnen, und Fan werden, Anregungen geben und das Projekt teilen geht jetzt schon. Wer erlebte Geschichten interessant findet, etwas über blinde Menschen und ihr Leben wissen möchte, der wird an diesem Projekt und später an dem Buch seine Freude haben.

Mir gefällt der Titel ganz besonders ugt, da er viel Lebensfreude ausstrahlt.

Liebe Grüße

Paula Grimm
P. S.: bitte ganz fleißig teilen! – Dankeschön! 🙂