Positiv gedacht 12/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

sollte ich die vergangene Woche als Wetterbericht revuepassieren lassen, mütste ich schreiben heiter bis wolkig. Denn obwohl manches alles andere als rund läuft, gab es doch positive Aspekte, die meine Stimmung aufgeheitet und damit meine Motivation beflügelt haben. DA ich noch nicht weiß, ob ich über Ostern weg bin, wünsche ich Euch allen schöne Ostertage!

Heute kann ich wieder den aktuellen Artikel von Mel mit ihren positiven Aspekten verlinken. Und hier geht es lang zu ihrem Beitrag:

https://bookrecession.wordpress.com/2018/03/25/positiv-gedacht-12-2018/. @Mel: Weiterhin gute Besserung und viel Freude mit dem Miniriesen, den Büchern et c.

Positiv gedacht

Gefreut: darüber, dass der Fototermin am Donnerstag so gut geklappt hat und zwei Porträts dabei herausgekommen sind, sodass die Präsentation für Stagecatbooking erstellt werden kann.

Geschafft: einige Artikel, ein Bisschen mehr für die Erzählung stille Bylle, die am Literaturwettbewerb zum Thema Aufstieg durch Bildung teilnehmen soll, den Fototermin überstehen.

Gefunden: eine sehr gute Aufnahme der Missa Luba.

Gegönnt: einen faulen Restnachmittag nach dem Fototermin am Donnerstag.

Gehört: Missa Luba, Mercedes Sosa, James Galway.

Gerochen. frisches Brot, leckeren Fisch, frischen Kaffee …..

Geschmeckt: Salat mit Kidneybohnen, Paprika, gebratenem Speck und Zwiebeln, Kaffee, leckersaure Äpfel …..

Gelernt: auch im Blindflug können Fototermine zumindest manchmal glimpflich ablaufen. 😉

Geplant: Umbau der Darstellung in den sozialen Medien, schreiben, schreiben, schreiben!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Positiv gedacht 5/2018

Guten Tag Ihr Lieben,

die vergangene Woche war nicht ganz so durchwachsen wie die Wochen zuvor. Die Erleichterung darüber, dass der Auftritt selbst dann doch so gut verlaufen ist, hat mich durch die letzten Tage getragen. Das war auch nötig, denn die dicken Brocken sind immer noch da. So ist das mit meiner Buchsendung immer noch nicht abschließend geklärt. Nächsten Sonntag gibt es positiv gedacht von mir nicht. Ich bin von Mittwochnachmittag bis Dienstagnachmittag nicht da. Und hier kommen die positiven Sachen!

Positiv gedacht

Gefreut: lange noch darüber, dass der Auftritt so gut verlaufen ist, darüber, dass unsere gute Wirtin wohlbehalten aus dem Urlaub gekommen ist darüber, dass die Anmeldung für das Schreibseminar im April reibungslos über die Bühne ging.

Gelacht: über eine schöne Hundegeschichte, die mir eine gute Bekannte am Telefon erzählt hat.

Geschafft: https://paulasmusikzimmer.wordpress.com einzurichten, mehrere Artikel und ein Bisschen für den zweiten Felicitasroman.

Gehört: ganz verschiedene Musik.

Gerochen: Kaffee, leckeren Fisch, Käse …
Geschmeckt: Backfisch, Käse, Erdnüsse ………
Gegönnt: einen ganz freien Mittwochnachmittag.
Gelassen geblieben: Jepp, obwohl das mit dem Telefoninterview im Nachklang für den Auftritt nicht so ganz meine Sache war.
Geplant: schreiben, schreiben, schreiben und am verlängerten Wochenende mit meiner Freundin Pläne für auftritte und so machen.
Gelernt: manchmal blamiere sogar ich mich nicht und kann den Verlauf einer Unterhaltung sinnvoll gestalten.

Ich wünsche Euch eine gute Zeit, Gesundheit, Erfolg und Freude!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)