Vorschau auf tausendundein Prosaik 0015. literarische Idole

Guten Tag Ihr Lieben,

donnerstags immer Vorschau auf den Literaturpodcast! Allerdings gilt das in diesem Jahr heute zum letzten Mal. Denn ich habe nicht dazu entschieden, eine Arbeit- und Weihnachtspause zu machen. Am 15. Januar 2016 kommt dann die 16. Folge von tausendundein Prosaik aus der Lesbar und Texterei von Paula Grimm.

Doch, wenn es dann weiter gehen wird, werde ich auch in den nächsten Beiträgen die bewährte Struktur beibehalten. Und die weiteren Ausgaben werden wie die Folgen der letzten Woche und von morgen ein literarisches Dreigängemenü sein. Eine Arbeitspause wird notwendig, weil ich in die Endphase des Felicitasprojekt gekommen bin. Außerdem stehen Vorbereitungen zu meiner Geburtstagsfeier, Weihnachtsbesuche und ein mehrtägiger Besuch zum Jahreswechsel an.

Morgen gibt es als Vorspeise wie üblich Neuigkeiten aus meiner Schreibwerkstatt. Der Hauptgang enthält Gedanken zum Thema literarische Idole, was nicht nur für Autoren eine bedenkenswerte Sache ist. Zu guter Letzt gibt es als Dessert wie immer eine Buchempfehlung. „Vorsicht Weihnachtsliteratur!“ 😉

Ich freue mich über jeden von Euch, der meinem Podcast lauscht und weise darauf hin, dass für Kommentare aller Art das Gegenteil von streng verboten, nämlich unbedingt erlaubt und erwünscht, gilt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)
PS: Herbstaktion für Orca: Zeit der Schatten: Wer das Buch über den Windsor-Verlag bestellt und als Code orca2 eingibt, kann bis zum Winteranfang 02,00 € sparen. Hier sind die beiden Direktlinks: Gedruckte Ausgabe:

EBook: http://shop.windsor-verlag.com/shop/orca-zeit-der-schatten-paula-grimm-2/

Veranstaltungstipp: Messe für unabhängige Verlage in Nordrhein-Westfalen – Text & talk

Guten Tag Ihr Lieben,

am kommenden Wochenende findet zum zweiten Mal Text & talk, die Messe für unabhängige Verlage in Nordrhein-Westfalen statt. Die Pressemitteilung wurde mir heute freundlicherweise von Franziska Röchter zugesendet. Diese Veranstaltung ist nicht nur für alle Verlage in NrW interessant sondern auch für Autoren, die z. B. am Sonntag dem 07. September ihr Buchprojekt im Speed Dating an den Verlag bringen möchten. Ich wünsche allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen viel Erfolg und Vergnügen!

Liebe Autorinnen und Autoren,

am kommenden Wochenende findet zum zweiten Mal die vom Literaturbüro NRW initiierte Messe für unabhängige Kleinverlage in NRW, die text&talk, statt. 2013 warKulturgut Haus Nottbeck Gastgeber, in diesem Jahr findet die Messe in den Räumen des Goethe-Museums in Düsseldorf statt.

Der chiliverlag aus Verl wird ebenfalls mit einem Stand und Lesungen (s. Programm) dabei sein sowie am Sonntagnachmittag am Speed Dating teilnehmen. Autorinnen und Autoren können innerhalb einer kurzen Zeit ausgewählten Verlagen ihre Projekte vorstellen und sie davon zu überzeugen versuchen sowie Fragen stellen.

Der chiliverlag ist „schubladenfrei, offen, unabhängig“ und „literalyrisch“ tätig und führt unabhängig vom Geschmack der Masse Projekte aus reinster Überzeugung oder einer inneren Notwendigkeit heraus durch. chiliverlag wird wirklich klein geschrieben. Bislang betätigte sich der chiliverlag in den Bereichen Lyrik, Krimi, Komik, Kunst und Aktuelles. Weitere Bereiche (u.a. Biografie) kommen hinzu.
Wer beim chiliverlag etwas veröffentlicht, hat sich in der Regel vorab mit der Art des bestehenden Programms auseinandergesetzt.

Vielleicht sieht man sich ja?

Vielen Dank und freundliche Grüße
Franziska Röchter

Liebe Grüße auch von

Christiane (Texthase Online)