Kurzvorschau auf tausendundein Prosaik aus der Lesbar und Texterei von Paula Grimm: 0005. Buchbloggerei und aktuelle Informationen

Guten Tag Ihr Lieben,

donnerstags immer Podcastvorschau! Es ist kaum zu glauben. Aber schon ist wieder ein Monat vergangen. Und schon kommt morgen die fünfte Folge meines Literaturpodcasts. Schwerpunktthema ist das Bloggen von Büchern. Das ist eines der Themen, die mich schon lange und immer wieder umtreiben. Es ist das erste Mal, aber es wird bestimmt nicht das letzte Mal sein. Denn es ist ein weitläufiges Thema. Und wer sich damit beschäftigt, lernt immer wieder Neues!

Aktuelle Neuigkeiten aus meiner Lesbar und Texterei gibt es auch. Und natürlich dürfen auch die Buchheims nicht fehlen.
Wer hören oder nachgören möchte, was in den vergangenen Folgen angesprochen wurde, wird zum Beispiel hier fündig: http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:170896927/sounds.rss.

Viel Vergnügen beim Zuhören morgen spätestens zur blauen Stunde ab 17.00 uhr oder beim Nachhören!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm)

Druckstelle: Das Blog für kleine und große Buchprojekte

Guten Tag Ihr Lieben,

es gibt Blogprojekte, die es zu verfolgen gilt und lohnt, wenn man Autor ist. So ist es auch mit dem Druckstelleblog von Franziska Kümmerling. Es war die Autorin selbst, die mich auf das Projekt aufmerksam gemacht hat, denn ich bekam über Twitter eine Anfrage, ob ich mein Projekt Buchbloggerei in einem Onlineinterview vorstellen möchte. Gestern habe ich das Formular mit meinen Daten und den 10 Fragen rund um mein Projekt ausgefüllt und abgeschickt. Das Interview macht einen sehr guten Eindruck. Es ist eine angemessene Möglichkeit eigene Buchprojekte kurz und bündig vorzustellen.

Zusätzlich zu dem Angebot, dass im Blog Buchprojekte skizziert werden können und einen repräsentativen Platz finden, gibt es auch interessante Artikel rund um das Schreiben, z. B. über Programme, die angeblich den Autor ersetzen.

Da lohnt es sich nicht nur ein eigenes Projekt einzustellen. Als Blog sind die Artikel von Franziska Kümmerling, die auch interessante Empfehlungen zur Lektüre anderer Artikel enthalten, selbstverständlich als Abonnement via Email erhältlich. Das Blog ist unter der Adressehttps://druckstelle.wordpress.com zu erreichen.

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

Ob ich ihn diesmal schaffe, den Literaturmaraton?

Guten Tag Ihr Lieben,

heute habe ich einen Veranstaltungstipp für Euch, denn ich habe erfreut, dass es am Freitag um 22.00 Uhr wieder so weit ist. Der Literaturmaraton von WDR5 startet an gewohnter Stelle, im Forrier des Kölner Funkhauses. Das Wer live dabei sein möchte, kann mit oder ohne Schlafsack von Freitag dem 08.03. 22.00 Uhr bis Samstag 09.03. bis 22.00 Uhr dabei sein. Da wird wohl auch in diesem Jahr der Kaffee in Strömen fließen. Thema ist in diesem Jahr hundert Bücher hundert Beziehungen. Wer nicht live im Funkhaus sein kann, kann auch den diesjährigen Literaturmaraton auf WDR5 auf Mittelwelle oder Ukw sowie als Livestream hören. Auch in diesem Jahr stammen die Textvorschläge von Hörern des Senders. Das Programm bietet, wie es auch schon zur Tradition gehört, jungen Buchfans zwei Stunden interessantes Lesefutter für die Ohren und zwar in der Zeit von 14.00 bis 15.00 und von 19.00 bis 20.00 Uhr. Umrahmt werden die ausgewählten Texte auch in diesem Jahr von verschiedenen Musikern. Für den ausgezeichneten Vortragder Texte sorgen wieder unterschiedliche Schauspieler und Mitglieder des Sprecherensembles des WDR. Und ich gehe davon aus, dass auch in diesem Jahr live zu den Texten gezeichnet wird, und dass die Bilder, die so entstehen werden, wie auch in den vergangenen Jahren für einen guten Zweck versteigert werden. „The same procedure as every year!“ Und das ist auch gut so. Warum sollte auch ein rundum gelungenes Konzept verändert werden? Ich bin mal gespannt, ob ich den Literaturmaraton diesmal vom ersten bis zum letzten Wort durchhalte. Genügend Kaffee ist auf jeden Fall schon da. Ich wünsche Euch allen viel Spaß mit diesem hervorragenden Event und mit allem, was Ihr mit den Augen, den Fingern oder den Ohren lest!

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)

[Nachrichten, Termine]

HTML und CSS im Blindflug: Lehrbuch für die Homepagegestaltung für blinde und sehbehinderte Computerntzer

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,

mehrfach habe ich in diesem Blog schon auf das Lehrbuch HTML und CSS in Blindflug: Webseitengestltung von Hand für viele, hingewiesen. Gestern habe ich nun zum Dank dafür, dass ich eine Rezension über diesen Begleiter bei der Homepageerstellung verfasst habe, ein Autorenexemplar bekommen. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass blinde und sehbehinderte Computernutzer auch Möglichkeiten haben, dieses praktische Handbuch zu verwenden, wenn sie eine Homepage erstellen möchten. Wer blind oder sehbehindert ist, kann das Buch beim Verlag bestellen und kann es einspannen oder mit Hilfe einer Webadresse, die im Buch angegeben ist, einem Code und einem Passwort die Onlineversion lesen. Diese Version enthält nicht nur das gesamte Werk sondern auch zusätzliche nützliche Tipps für sehbehinderte und blinde Leser, die ihre eigene Webpräsenz gestalten möchten.

Ich wünsche viel Freude und Erfolg mit dem Buch und der Homepagegestaltung. Die Beschreibung des Werks mit allen Informationen für die Bestellung findet Ihr unter dem folgenden Permalink in der Kategorie Buchschatztruhe.
https://texthaseonline.com/2012/12/10/html-und-css-i…hand-fur-viele/

Liebe Grüße

Christiane (Texthase Online)