Meine beiden großen Mädels im Onlineshop Claudio!

‚nabend zusammen,

gestern Abend wies mich Birgit Arnold, die meine beiden Romane als Hörbücher eingelesen hat, darauf hin, dass auch Orca inzwischen zumindest bei einem Onlineshop schon verfügbar ist. Und ich staunte nicht zum ersten Mal und wahrscheinlich auch nicht zum letzten Mal darüber, wie viele Internetgeschäfte Dowonloads von E- und Audiobooks anbieten. Mir war Claudio noch gar kein Begriff. Und hier geht’s lang zum Audiobook:

https://www.claudio.de/orca-paula-grimm-669562. Über 11 Stunden großartig gelesen von Birgit Arnold kosten 14,95 €.

Als ich heute Mittag auf der Homepage war, stellte ich dann fest, dass nicht nur die Geschichte von Amanda Swantje Raufer alias Orca als MP3-Download auf Claudio.de verfügbar ist, sondern auch Felicitas’ Geschichte. Dieses Hörbuch findet Ihr im Shop unter

https://www.claudio.de/felicitas-paula-grimm-568084.
Claudio war ursprünglich wohl ausschließlich zum Herunterladen von Hörspielen und Hörbüchern im MP3-Format gedacht. Seit Kurzem sind aber auch Ebooks erhältlich. Um eines der digitalen Produkte zu kaufen, ist keine Anmeldung erforderlich. Als Zahlungsarten sind lediglich Sofortüberweisung und Paypal vorgesehen. Inhalte können nach dem Kaufabschluss direkt heruntergeladen werden. Man kann einen Code erzeugen lassen, mit dem man dann den Download vornehmen kann. Es ist aber auch möglich einen Code erzeugen zu lassen, mit dem man dann das Buch bekommt. Die Erstellung eines Codes ist besonders interessant für diejenigen, die digitale Bücher verschenken möchten.

Die Webseite macht bislang einen ordentlichen und übersichtlichen Eindruck. Was ich bislang noch nie gefunden habe, ist, dass drei Hörproben für ein Audiobook zur Verfügung gestellt werden, wie es bei Claudio.de ist. Das Nächste, was ich versuchen werde, ist, mit einem Code ein Buch zu verschenken. Ich bin gespannt, ob alles gut funktioniert.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Tausendundein Prosaik aus der Lesbar und Texterei von Paula Grimm: 0007. Der angemessene Ton für Li teratur ist online!

Guten Tag Ihr Lieben,

freitags immer Literaturpodcast! Jetzt ist bereits die siebente Folge online und zwar unter dem Link https://soundcloud.com/user-817675399/0007-der-angemessene-ton-fur-literatur. Es handelt sich um ein akustisches Dreigängemenü.

Zur Vorspeise gibt es einen Hinweis auf die Artikelserie bezüglich des anstehenden Bloggeburtstags von Texthase Online. Als Hauptgericht gibt es unterschiedliche Gedanken zu den Themen Lesungen, vorlesen und Hörbücher. Enthalten sind auch Anmerkungen zu dem Coachingangebot, dass ich Autorenkolleginnen und -kollegen machen möchte. Weitere Informationen dazu wird es in der nächsten Zeit hier und im Berufsblog geben. Die Idee eines Audiocoachings habe ich ja schon länger und wollte sie bereits Anfang 2015 in die Tat umsetzen. Jetzt tue ich Butter bei die Fische und biete es an.

Zum Nachtisch habe ich ein paar Leckerbissen aus meiner Buchschatztruhe gegriffen. Die Liste der Hörbücher, die ich dort aufgetischt habe ist natürlich nicht vollständig.

Mein Fazit

Ich fing stark an und ließ zumindest zwischendurch stark nach. Die Ruhe bewahren, das Selbstmarketing und länger sprachlich durchzuhalten sind noch sehr verbesserungswürdig. Aber so ganz langsam wird es besser. Hoffentlich haben doch einige etwas Zeit mitgebracht. Denn es war die längste Folge bisher. Es wäre wohl besser, mir kleinere und speziellere Themen auszusuchen. In der nächsten Folge wird es wahrscheinlich um das Thema Crowdfunding gehen. Denn die „Schwarmfinanzierung“ ist für Leser und Autoren gleichermaßen interessant und ist ein guter Anknüpfungspunkt an das Thema Hörbücher, denn sie lässt sich auch für die Produktion von Audiobooks nutzen.

Bezogen auf Kommentare und Themenwünsche für den Podcast gilt wie immer das Gegenteil von streng verboten nämlich unbedingt erlaubt und erwünscht! Viel Vergnügen beim Zuhören!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Vorankündigung für tausendundein Prosaik aus der Lesbar und Texterei von Paula Grimm: 0007. Der angemessene Ton für Literatur?

Guten Tag Ihr Lieben,

donnerstags immer Vorankündigung für den Literaturpodcast tausendundein Prosaik aus der Lesbar und Texterei von Paula Grimm. Morgen Stelle ich Euch bereits die siebente Folge meiner Plauderei über literarische Themen ein. Wer sich ein- oder Folgen nachhören möchte, wird hier fündig http://feeds.soundcloud.com/users/soundcloud:users:170896927/sounds.rss. Wer eine deutschsprachige Hörquelle bevorzugt, der findet Paula Grimm und den Podcast auch im Podcastverzeichnis http://www.podcast.de.

Morgen zur blauen Stunde oder später, wenn Ihr Lust habt, wäre es schön, wenn Ihr Euch zum Anhören der Folge wirklich etwas Zeit nehmen könntet. Denn zum gewählten Themenschwerpunkt habe ich viel zu erzählen. Denn morgen geht es in der Hauptsache um Lesungen, das Vorlesen allgemein und Hörbücher im Besonderen. Dazu gibt es auch Anmerkungen in eigener Sache und zu guter Letzt ein tiefer Griff in die Hörbuchschatztruhe, aus der ich einige Audiobooks, die mir besonders am Herzen liegen, empfehlen möchte.

Ich wünsche Euch allen einen sehr angenehmen Donnerstag, freue mich über jeden, der zuhört und erinnere daran, dass für Kommentare aller Art, wozu selbstverständlich auch Themenwünsche gehören, das Gegenteil von strengverboten, nämlich unbedingt erwünscht, gilt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)