Neues aus der Felicitasbuchbloggerei

Guten Tag Ihr Lieben,

der erste öffentliche Auftritt mit Felicitas ist vorbei, Werbematerial ist so gut und so viel erstellt worden, wie ich es im Blindflug vermochte, und das zweite Hörbuch ist so auf dem Weg, dass ich selbst nichts mehr dazu tun kann. Also kann es endlich in der Felicitasbuchbloggerei weiter gehen. Wer sich für die Entstehung eines Buches interessiert, oder wer wissen möchte, wie es mit Felicitas weiter geht, kann in der Felicitasbuchbloggerei mit Schadenfreude oder Interesse lesen, was im Jahr 2000 passiert. auf Kritik, Fragen und Anregungen freue ich mich natürlich seht. Und hier geht’s zum Anfang:

https://www.felicitasbuchbloggerei.de/2017/10/29/motto-des-buches-texte-aus-1001-nacht-das-inkubatormodell-lici-2000/.

Wer noch weiß, was Sache war, findet hier das neue Kapitel:

https://www.felicitasbuchbloggerei.de/2018/02/02/geschlagen-mit-einem-erschlagenen/. Übrigens, gibt es in der Buchbloggerei eine neue Kategorie: Viva Felicitas!. Da ich meine Blogs doch reduzieren muss, um nicht ganz so viele Baustellen zu haben, kommen in diese Kategorie Beiträge rund um das Leben von Felicitas, die bislang im Felicitasblogblog waren.

Ich wünsche Euch viel Vergnügen mit allem, was Ihr lest und selbst schreibt!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

The final Countdown für meinen Netzroman – Zehn Tage zehn Aufgaben – 05. Blogausstattung für den Netzroman

Guten Tag Ihr Lieben,

zur Halbzeit der Artikelserie, die als Vorbereitung für den Netzroman dient, geht es heute um die Frage, was Euch auf dem Blog erwartet, in dem Felicitas – Texte aus tausendundeiner Nacht Band I. eingestellt werden wird. ursprünglich hatte ich einen neuen Blog gestalten wollen, der wie die meisten meiener Blogprojekte mit WordPress.com geführt werden sollte. Da ich aber Banner in die Artikel einstellen muss, war es erforderlich http://www.tausendundeinprosaik.de zum Leben zu erwecken. Das ist der einzige Blog, den ich mit WordPress.org führe.

Dort werden die Kapitel des Romanprojekts ab dem 16. November eingestellt. Dort könnt Ihr das Projekt abonnieren und erfahrt, welche speziellen Artikel auf den anderen Blogs aktuell eingestellt werden. Beiträge der Fanseite aber auch über die Buchbloggerei. Wer diese Informationen lesen möchte, findet Hinweise auf weiterführende Posts am Ende des jeweiligen Artikels. Wer an Zusatzinformationen nicht interessiert ist, kann diese Notizen einfach ignorieren.

Weiterführende Angaben und Möglichkeiten meine Bücher und Audiominis, die es spätestens ab Januar 2017 geben wird, findet Ihr auf den Unterseiten auf http://www.tausendundeinprosaik.de. Diese Seiten sind derzeit aber noch nicht ganz fertig. Was auch noch fehlt, ist ein Logo. Wahrscheinlich werde ich dafür ausnahmsweise nicht die knuffige Texthäsin sondern eines meiner Buchcover sein. Hier geht es lang zur Kurzvorstellung des Projekts:

http://tausendundeinprosaik.de/?p=106. Wer Anregungen zum Blog vor allem zur Nutzbarkeit hat, kann sich jeder Zeit via Mail an mich wenden.

Und morgen ist der Dauerbrenner Werbung Thema in dieser Artikelserie!

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas beim Kindlestoryteller2016

Guten Tag Ih Lieben,

 

jetzt steht es fest: „Ich bin der Esel und nicht der Fuchs. Denn ich bin aufs Eis gegangen und habe meinen ersten Felicitasroman als Ebook im Kindeshop eingestellt.

 

Dieser Artikel ist mit einem Beitrag aus dem neuen Blog verlinkt, den ich dem Felicitasprojekt gewidmet habe. Posts zum Thema Kindle Story Teller Award, Erfahrungen mit Amazon etc. gibt es selbstverständlich nach und nach hier bei Texthase Online.

 

Liebe Grüße

 

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Guten Tag Ihr Lieben, der erste Roman des Felicitasprojekts ist jetzt als Ebook verfügbar. Ich habe mich dazu entschieden, mit diesem Projekt am Kindlestoryteller2016 teilzunehmen. Hier könnt ihr l…

Quelle: Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas beim Kindlestoryteller2016

Aus Paulas Federmäppchen geplaudert: 06. Zur Serientat schreiten

Guten Tag Ihr Lieben,

manche denken, dass jetzt alles zu spät ist, weil diese Paula zur Serientäterin wird. Und das wird sie, obwohl sie sich bestimmter Fehler, die sie bei Orca: Zeit der Schatten und bei Felicitas: Die ersten sieben Leben eines Pumas gemacht hat, sehr bewusst ist. Vielleicht ist es noch nicht zu spät sie aufzuhalten, obwohl die Paula schon die ersten Schritte zur Serientat gegangen ist. Schuld daran ist, dass http://www.nextbookup.de sie warten lässt. So ist Zeit übrig, sich zu neuen und gleichzeitig etwas vertrauten Ufern aufzumachen. Die Paula schreitet ruhig voran. Übertriebene Eile oder die heillose Flucht nach vorn ist nach wie vor ihre Sache nicht. Sie schreitet ruhig und konsequent voran. Das ist eine Gangart die es nicht unbedingt leicht macht den Fortgang der Arbeit aufzuhalten.

Als ich Orca: Zeit der Schatten und Felicitas:Die ersten sieben Leben eins Pumas schrieb, wusste ich lange nicht, dass Titel, die einen Namen enthalten und einen Untertitel haben, nur für Buchserien verwendet werden oder verwendet werden sollten. ich hatte den Spitznamen und den Namen als Titel angegeben, da sie auch für die Inhalte der Bücher auf vielseitige Weise von Bedeutung sind. Und die Untertitel sind mir im Verlauf der Arbeit als sinnvolle Ergänzungen zu den Titeln eingefallen.

Ich gebe zu, nicht mehr zu wissen, wo ich die oben genannte Regel bezogen auf Titel und Untertitel gelesen habe. Man kann eben nicht alles behalten, was die Ratgeberliteratur in Blogs oder in Buchform hergibt. Sie ist mir zwar im Hinterkopf geblieben, aber da ich ohnehin gegen sie verstoßen habe, wurde sie doch nicht zum Motor für die Entscheidung Fortsetzungen der beiden Romane zu schreiben. Mir ist irgendwann einfach nur aufgefallen, dass beide Geschichten Potentiale für mindestens eine Fortsetzung haben. Was aus Orcas Verwandten, Freunden und Feinden wird, ob und wie Amanda überlebt, wird in dem Roman Orca: Zeitenwende beantwortet. Und in Felicitas: Handschriften aus 1001 Nacht können Leserinnen und Leser verfolgen, was Felicitas in den Jahren von 1990 bis 2012 erlebt hat.

Was die genannten Titel und Untertitel betrifft, sind es lediglich Arbeitstitel. Fest steht nur, dass es für jedes der beiden Bücher wieder eine Kombination aus den Namen als Titel und einem Untertitel geben wird. Damit die Geschichte von Felicitas nicht zu dickleibig wird, werde ich die Texte aus den 22 Jahren, um die es geht, auf mehrere Bände aufteilen.

Für beide Bücher gibt es auf meinem Computer jeweils einen Ordner. Diese Ordner enthalten bereits mehrere Dateien, z. B. Pläne für Recherchen, Personenregister mit bereits bekannten und neuen Personen und ausführliche Skizzen der Plots. Der Anfang der Fortsetzung des Felicitasromans ist auch schon in Erstfassung als eine eigenständige Datei vorhanden. Mehr wird an dieser stelle aber nicht verraten! Aber selbstverständlich werden Leserinnen und Leser sowie Kolleginnen und Kollegen über die Entwicklung der Projekte in meinen Blogs informiert. Derzeit macht es den Eindruck, dass ich die beiden Bücher parallel bearbeiten werde. Mir ist es gleichgültig, welches Projekt „gewinnt“, wenn ich es überhaupt schaffen sollte, an beiden Romanen zu arbeiten.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

P.S.: An dieser Stelle muss ich noch einmal darauf hinweisen, dass es die Seite, die einen großen Teil des Felicitasromans enthielt, nicht mehr gibt! Und hier geht es zu den Quellen, bei denen Ihr Orca: Zeit der Schatten bekommen könnt.

https://texthaseonline.com/bucher-von-paula-grimm/

Orca: Zeit der Schatten bald auch als Punktschriftausgabe! :)

Paula proudly presents! Das ist eine gute Nachricht. Und der Beitrag passt einfach zu gut in die Buchmacherkladde. Freut Euch ruhig mit mir! 🙂

 

Guten Tag, den Artikel darüber, dass mein Roman mit dem Titel Orca und dem Untertitel Zeit der Schatten, am 08. März einen kleinen Geburtstag hatte, habe ich am Montagabend in die Buchmacherkladde …

Quelle: Orca: Zeit der Schatten bald auch als Punktschriftausgabe! 🙂

Paulas Buchnachrichten!

Guten Tag Ihr Lieben,

in diesem Beitrag gibt es zwei Informationen zu meinen Buchprojekten. Für die Herbstaktion bezogen auf Orca: Zeit der Schatten hat der Endspurt begonnen. Wer jetzt noch beim Windsor-Verlag ein gedrucktes Exemplar oder ein Ebook kauft und im Feld Code orca2 eingibt, kann jeweils 02,00 € sparen. Gedruckte Ausgabe:

EBook: http://shop.windsor-verlag.com/shop/orca-zeit-der-schatten-paula-grimm-2/

Der Felicitasroman wird später als Crowdfundingprojekt bei 100 Fans erscheinen als geplant und zwar am 01. Februar 2016.

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)

Paulas Bücherherbst: Preisaktion für Orca: Zeit der Schatten

Guten Tag Ihr Lieben,

jede Jahreszeit bietet Leserinnen und Lesern spannende, zauberhafte und interessante Aspekte , die das Lesevergnügen bereichern. Doch, wenn die Tage kurz und die Abende lang sind, hat Lesen in der gemütlichen Stube seinen ganz besonderen Reiz. Das gilt, auch wenn die Lektüre gruselig ist, oder wenn es kein leichtes Lesefutter ist. Darum, und weil mir selbst der Herbst auch zum Lesen ganz besonders gefällt, habe ich gestern mit dem Windsorverlag eine Preisaktion für meinen Roman Orca: Zeit der Schatten gestartet.

Die Geschichte über Amanda, die ihre Freunde Orca nennen, zeigt, das kein Unheil allein kommt, wie sich Katastrophen in Gestalt von Familiengeheimnissen, Unfällen, Todesfällen etc. als Pechsträhnen aneinanderketten. Daher ist dieser Roman „schwere Kost“. Doch es ist auch eine Geschichte über Zuneigung, Freundschaft, gutes Essen und andere schöne Seiten des Lebens.
„Amanda stellte sich zu den drei Jungen unter die Bäume. Sie setzte ihren Tornister ab, bückte sich nach zwei dicken Kastanien und schlitzte deren Schale mit einem Fingernagel auf. Amanda nahm es als ein gutes Zeichen, schließlich zwei wundervolle Exemplare der rotbraunen Früchte in den Händen zu haben.Nur schlecht konnte dieser Tag nicht werden. Sie steckte die beiden Kastanien rechts und links in ihre Jackentaschen. Sie mochte den Glanz und die Farbe und freute sich darüber, dass beide Früchte eine schöne flache Seite hatten. Sie bückte sich nach ihrem Ranzen und holte ihre beiden Brötchen heraus.“ S.25.

Die Herbstaktion dauert bis zum 22. Dezember. Jeder, der Orca: Zeit der Schatten im Windsorshop kauft und bei der Bestellung den Gutscheincode orca2 eingibt, spart 02,00 €. Das gilt für die Gedruckte Ausgabe: http://shop.windsor-verlag.com/shop/orca-zeit-der-schatten-paula-grimm/ und für das EBook: http://shop.windsor-verlag.com/shop/orca-zeit-der-schatten-paula-grimm-2/. So erhaltet Ihr das Ebook für 04,99 € und das Taschenbuch für 13,99 €. Für andere Shops, in denen das Buch als Ebook oder als Taschenbuch bestellbar ist, konnte die Aktion bedauerlicherweise nicht eingerichtet werden.

Ich freue mich über jeden Leser und jede Leserin, der oder die Anteil an Amanda Geschichte nimmt, sich dazu äußert und/oder Inhalte dazu in Blogs oder soziale Medien teilt! Herzlichen Dank im Voraus dafür“

Liebe Grüße

Christiane (Paula Grimm bei Texthase Online)